Turnier Teilnahmebedingungen

Die Gewinne werden nach Platzierung und Gewinntabelle aufgeteilt. Die Userin bzw. der User mit der höchsten Punkteanzahl am Ende des jeweiligen Turniers gewinnt den Hauptpreis. Die Ausspielung der restlichen Preise erfolgt nach der entsprechenden Platzierung beim Turnier. Bei Punktegleichstand entscheidet eine Verlosung mittels Ziehung über die endgültige Platzierung.

Die maximale Spielanzahl pro Turnier ist je nach Turnierart (= Herzerl Turnier, Betthupferl Turnier, ...) unterschiedlich. Um in die Turnierwertung aufgenommen zu werden, müssen mindestens 10 Spiele gespielt werden. Den Spielteilnehmerinnen und Spielteilnehmern ist nicht gestattet, sich durch Kauf oder auf andere Weise zusätzlich zu den vergebenen Startpunkten weitere Punkte zu besorgen.

Der Gewinn ist abhängig von der Platzierung und Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Anzahl der max. Userinnen und User variiert je nach Turnierart und ist in der Gewinntabelle zu den Casino-Turnieren ersichtlich.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden nach Ende des Turniers per E-Mail verständigt.

Turnier Spielbedingungen
Die Gesellschaft hat das Recht, zu den angebotenen Casino Spielen zusätzlich Turniere zu veranstalten. Bei Turnieren gelten die folgenden Zusatzregeln:

1.1 Bei jedem veranstalteten Turnier veröffentlicht die Gesellschaft die jeweils für das Turnier geltenden besonderen Regeln auf ihrer Homepage. Dazu gehören Spielvarianten, Anmeldegebühr (maximal € 50,-), Startgebühr (maximal € 500,-), Gewinntabelle, Anmeldefrist und sonstige Teilnahmebedingungen. Die Anmeldegebühr geht als Bruttospielertrag an die Gesellschaft. Die Startgebühr dient zur Finanzierung der Gewinne laut Gewinntabelle. Das Verhältnis zwischen Anmeldegebühr und Startgebühr beträgt 1:10.

1.2 Um an einem Turnier teilzunehmen, muss sich eine Spielteilnehmerin bzw. ein Spielteilnehmer vor Ablauf der Anmeldefrist anmelden, die Anmelde- und Startgebühr entrichten sowie sämtliche andere Voraussetzungen erfüllen.

1.3 Die Gesellschaft hat das Recht, Turniere bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen.

1.4 Die Gesellschaft hat das Recht, Gratisturniere zu veranstalten.

1.5 Die Gesellschaft hat das Recht, die Teilnahme einer Spielteilnehmerin bzw. eines Spielteilnehmers am Turnier abzulehnen.

1.6 Eine Anmeldung bei einem Turnier ist nur dann möglich, wenn noch freie Plätze vorhanden sind und die Anmeldefrist noch nicht verstrichen ist.

1.7 Vor Spielbeginn erhalten alle Spielteilnehmerinnen und Spielteilnehmer die gleiche Menge an Punkten (Startpunkte). Die bei einem Turnier verwendeten Punkte haben keinen Geldwert und können nicht in Geld umgetauscht werden. Je nach Art des Turniers können bezüglich der Punkte beispielsweise folgende Alternativen gelten:

  • Den Spielteilnehmerinnen und Spielteilnehmern ist nicht gestattet, sich durch Kaufen oder auf andere Weise zusätzlich zu den Startpunkten weitere Punkte zu besorgen.
  • Während eines festgelegten Zeitraums zu Turnierbeginn können Spielteilnehmerinnen und Spielteilnehmer, die bereits alle oder einen Teil ihrer Punkte verspielt haben, gegen Entrichtung eines Geldbetrags in Höhe der Startgebühr neue Punkte mit demselben Punktwert wie die Startpunkte erwerben.
  • Nach einer gewissen Zeit wird das Turnier für eine Pause unterbrochen, während der die Spielteilnehmer die Gelegenheit haben, gegen Entrichtung eines Geldbetrags in Höhe der Startgebühr neue Punkte mit demselben Punktwert wie die Startpunkte zu erwerben. Dies gilt auch für Spielteilnehmer, die noch nicht alle ihre Punkte verloren haben.
1.8 Jede Spielteilnehmerin bzw. jeder Spielteilnehmer kann je nach Art des Turniers während der Turnierlaufzeit so lange spielen, bis seine Startpunkte verbraucht sind bzw. keine neuen Punkte mehr gekauft werden können. Gewinnerin bzw. Gewinner eines Turniers ist jene Spielteilnehmerin bzw. jener Spielteilnehmer, die bzw. der den höchsten Punktestand erzielt hat, die weiteren Plätze der Gewinntabelle werden gemäß der Höhe der Punktestände vergeben. Bei Spielteilnehmerinnen und Spielteilnehmern mit gleichem Punktestand wird die Platzierung durch eine Ziehung nach dem Zufallsprinzip ermittelt.

1.9 Turniere können auf mehreren Stufen in einer hierarchischen, schmaler werdenden Baumstruktur ausgerichtet werden oder aber in einer Form, in der es nur ein Turnier auf der höchsten Stufe und eine größere Zahl Turniere auf der untersten Stufe gibt. Start- und Anmeldegebühren steigen mit zunehmender Stufe in der Hierarchie an. Der Preis eines Turniers auf einer bestimmten Stufe kann der Start- und Anmeldegebühr zum Turnier auf der nächsthöheren Stufe entsprechen.