EuroMillionen Rolldown
EuroMillionen Rolldown preloader
EuroMillionen Rolldown
EuroMillionen Rolldown preloader

EuroMillionen Rolldown

Was ist der Rolldown? Wie oft kommt er vor? Wir beantworten alle deine Fragen zum spannenden EuroMillionen Rolldown.

€ 230 Mio. in England gewonnen!

EuroMillionen Rolldown

Erstmals in der Geschichte von EuroMillionen erreichte der Europot bei der Ziehung am 08.07.2022 die Höhe von € 230 Mio. Damit wurde auch die maximale Jackpothöhe erreicht. Wäre der Europot am 19.07.2022 nicht in England geknackt worden, hätte der Rolldown wie folgt ausgesehen: 

  • 08.07.2022 = 1. Runde CAP mit 230 Mio. Euro im Europot (nicht geknackt)
  • 12.07.2022 = 2. Runde CAP mit 230 Mio. Euro im Europot (nicht geknackt)
  • 15.07.2022 = 3. Runde CAP mit 230 Mio. Euro im Europot (nicht geknackt)
  • 19.07.2022 = 4. Runde CAP mit 230 Mio. Euro im Europot (nicht geknackt)
  • 22.07.2022 = 5. Runde CAP mit 230 Mio. Euro und gegebenenfalls Rolldown (Gibt es keine Gewinnerin bzw. keinen Gewinner im 1. Rang, wird die gesamte Gewinnsumme auf die Gewinnerinnen und Gewinner im nächstniedrigeren Rang aufgeteilt.)
  • 26.07.2022 = Startrunde mit 17 Mio. Euro
zum spiel

Rund um den EuroMillionen Rolldown

Was ist der Rolldown?

Als Rolldown wird die gesammelte Ausschüttung des Europots bezeichnet, wenn dieser nach fünf Runden mit maximaler Jackpothöhe nicht geknackt wurde. Gibt es in der fünften Runde, also dem eigentlichen Rolldown, keine Gewinnerin bzw. keinen Gewinner im 1. Rang, wird die gesamte Gewinnsumme auf die Gewinnerinnen und Gewinner im nächstniedrigeren Rang aufgeteilt. Natürlich zusätzlich zu den normalen Gewinnen in diesem Rang. Die darauffolgende Europot Runde startet wieder bei € 17 Mio.

Wie hoch ist der Rolldown Jackpot?

Die maximale Jackpothöhe liegt aktuell bei € 240 Mio. Wird nun der Europot bei € 240 Mio. geknackt, so liegt die maximale Jackpthöhe beim nächsten Zyklus bei € 250 Mio. Dann ist die maximale Jackpothöhe von € 250 Mio. erreicht. 

Wie oft gab es bisher schon einen Rolldown?

Wie oft der Rolldown noch vorkommen wird oder wann es etwa den nächsten Rolldown geben könnte, ist nicht vorherzusagen. Allerdings ist es ein eher seltenes Phänomen, gab es doch bisher seit 2004 nur vier Rolldowns. 

Wie hoch war der höchste Gewinn?

Der bisher höchste Gewinn bei EuroMillionen kam schon vor einem Rolldown zustande und liegt aktuell bei 230. Mio Euro. 

Ändert sich die Gewinnchance beim Rolldown?

Da sich der Rolldown von anderen Ziehungen nur hinsichtlich der Verteilung der Gewinnsumme unterscheidet, ändert sich an der Gewinnwahrscheinlichkeit nichts. Allerdings kann man davon ausgehen, dass die Gewinnsumme im zweiten Rang deutlich höher sein wird.

Gab es schon einmal eine Gewinnerin bzw. einen Gewinner eines Rolldowns in Österreich?

Einen richtigen Rolldown, bei dem es keine Gewinnerin bzw. keinen Gewinner im 1. Rang, sondern erst in niedrigeren Gewinnrängen gibt, gab es bisher nur im Jahr 2006. Damals gab es 20 Gewinnerinnen und Gewinner (7 aus England, 4 aus Frankreich, 3 aus Portugal, 3 aus Spanien, 2 aus Irland und eine Gewinnerin bzw. einen Gewinner aus Belgien). 

EuroMillionen spielen

JETZT IM EUROPOT!

64 Mio.

EuroMillionen Abo

Keinen Europot mehr verpassen!

Ganz wie du willst: Mit dem EuroMillionen Abo schickst du deine Zahlen entweder bei jeder Ziehung oder bei allen Ziehungen mit Ausnahme der Startrunde (17 Mio. Euro) ins Rennen.