Poker Gipfelgaudi

Poker-Glossar

Damit Sie mit Ihrem Poker-Latein nicht am Ende sind

Add-on, Bad Beat, Continuation Bet oder Straddle. Im win2day Poker-Glossar erklären wir Ihnen die wichtigsten Poker-Begriffe.   

A

Add-on
Option zum Kaufen von mehr Chips am Ende der Rebuyphase in einem Turnier.

All-in
Eine Spielerin bzw. ein Spieler setzt alle Chips.

Aktion
Eine Aktion kann sein, einen Einsatz zu tätigen, mitzugehen, zu checken, zu erhöhen oder zu passen.

Ante
Ein kleiner Geldbetrag, der von allen Spielerinnen und Spielern vor der Spielrunde gesetzt wird, um am Spiel teilzunehmen.

B

Bad Beat
Wenn man trotz hoher Wahrscheinlichkeit zu gewinnen, die Hand noch verliert.

Bet
Einen Einsatz tätigen.

Big Blind
Ein Pflichteinsatz, der von der Spielerin bzw. dem Spieler gemacht werden muss, die oder der sich zwei Plätze links vom Dealerbutton befindet.

Big Slick
Beliebter Spitzname für eine Starthand, die ein Ass und einen König enthält.

Blatt
Hand: Die besten 5 Karten eines Spielers.

Blinds
Pflichteinsätze, die von den ersten beiden unmittelbar im Uhrzeigersinn nach dem Dealerbutton sitzenden Spielerinnen und Spielern getätigt werden müssen. Siehe "Small Blind" und "Big Blind".

Bluff
Der Einsatz bei einem schwachen Blatt in der Hoffnung, dass Sie durch diesen Versuch die Runde gewinnen können.

Bottom Pair
Wenn eine Spielerin bzw. Spieler mit der niedrigsten Karte aus dem Flop und einer eigenen Karte ein Paar bildet.

Bring-in
Pflichteinsatz bei (Seven Card) Stud Poker, den die Spielerin bzw. der Spieler mit der niedrigsten offenen Karte bezahlen muss.

Broadway
Eine Straße mit Ass als höchster Karte (A-K-Q-J-10).

Button
Kurzform von Dealerbutton

Buy-in
Das Startgeld für ein Turnier oder die Chips, die man bei einem Cash Game einkauft.

C

Cap
Die letzte erlaubte Erhöhung in einer Setzrunde machen.

Call
Hiermit wird mit einem getätigten Einsatz gleichgezogen.

Cash Out
Das Spiel verlassen und sich die Chips auszahlen lassen.

Check
Man hat die Option, einen Einsatz zu tätigen, macht davon jedoch keinen Gebrauch. Die nächste Spielerin bzw. der nächste Spieler ist an der Reihe, eine Aktion durchzuführen. Eine Spielerin oder ein Spieler kann nicht mehr checken, sobald eine andere Spielerin bzw. ein anderer Spieler einen Einsatz gemacht hat.

Check-Raise
Von einem Check-Raise spricht man, wenn man bei seiner Aktion checkt und dann auf ein Bet ein Raise durchführt.

Chipleader
Die Spielerin bzw. der Spieler am Tisch/im Turnier mit den meisten Chips.

Community Cards
Gemeinschaftskarten. Offene Karten, die von allen Spielerinnen und Spielern genutzt werden.

Connectors
Aufeinanderfolgende Kartenwerte in der Starthand (z.B. 5 und 6).

Continuation Bet
Ein Einsatz einer Spielerin bzw. eines Spielers nach dem Flop, nachdem diese Spielerin bzw. dieser Spieler bereits vor dem Flop erhöht hatte.

Cowboys
Spitzname für 2 Könige als Starthand.

D

Dead Man's Hand
Zwei Paare Asse und Achter - Wild Bill Hickock wurde in den Rücken geschossen, als er diese Hand gehalten hat.

Double Suited
Starthand bei Omaha mit je zwei Karten der selben Farbe.

Draw Poker
Pokervariante, bei der jede Spielerin und jeder Spieler fünf Karten verdeckt erhält, mit der Option eine oder mehrere wegzuwerfen und sie durch neue zu ersetzen, um eine bessere Hand zu bilden.

Ducks
Spitzname für ein Paar 2en.

E

Early Position
Position in einer Setzrunde, in der eine Spielerin bzw. ein Spieler noch vor den meisten übrigen Spielerinnen und Spielern am Zug ist.

F

Five-Card Draw
Eine Pokervariante, bei der jede Spielerin und jeder Spieler fünf verdeckte Karten erhält. Sie haben eine Möglichkeit, diese Karten auszutauschen. Hier gewinnt die höchste Hand den Pot.

Flop
Die ersten drei Gemeinschaftskarten bei Texas Hold´em

Flush
Fünf Karten der gleichen Farbe.

Flush Draw
Wenn eine Spielerin bzw. ein Spieler vier Karten der gleichen Farbe in ihrer bzw. seiner Hand hat und darauf hofft, eine fünfte Karte zu bekommen, mit der sie oder er einen Flush bekommt.

Fold
Das Aussteigen aus einer Runde.

Four of a Kind
Vier Gleiche. Vier gleiche Zahlen- oder Bildkarten ("Vierling").

Freezeout
Ein Turnier, bei dem man ausscheidet, wenn man alle seine Chips verloren hat.

Full House
Drei gleiche Zahlen- oder Bildkarten und zwei gleiche Zahlen- oder Bildkarten.

G

Gut Shot
Auf eine mögliche Straße hoffen. Beispiel: Man hält A8, am Flop kommt 456 - man benötigt eine 7 für eine Straße.

H

Hand
Blatt: Die besten fünf Karten einer Spielerin bzw. eines Spielers.

High/Low
Pokervariante, bei der sich die höchste und niedrigste Hand den Pot teilen.

Hold 'em
In die Kategorie Hold'em (Abkürzung von hold them) fallen alle Pokervarianten, bei denen im Laufe einer Runde eine oder mehrere Karten (Gemeinschaftskarten) in die Mitte des Tisches gelegt werden, die alle Spielerinnen und Spieler zur Bildung ihrer Hand verwenden dürfen. Zusätzlich dazu erhalten die Spielerinnen und Spieler verdeckte hole cards, die nur für sie selbst erkenntlich sind.

Hole Cards
Verdeckte Karten, die von anderen Spielerinnen und Spielern nicht eingesehen werden können.

K

Kicker
Haben mehrere Spielerinnen und Spieler die gleiche Kartenkombination, so entscheidet die höchste Beikarte, auch Kicker genannt, über den Pot.

L

Late Position
Position in einer Setzrunde, an der die Spielerin bzw. der Spieler nach den meisten anderen Spielerinnen und Spielern am Zug ist.

Limit Poker
Spiel, in dem der Mindest- und Höchsteinsatz und eine vorgeschriebene Anzahl von Erhöhungen festgelegt sind.

Live Blind
Wenn eine Spielerin bzw. ein Spieler einen Einsatz auf ihre bzw. seine ungesehenen Karten macht und erhöhen darf, auch wenn sonst niemand erhöht. Auch als "Option" bekannt.

M

Main Pot
Der Hauptpott.

Maniac
Ein sehr aggressives Spielverhalten, bei dem die Spielerin bzw. der Spieler viele Hände spielt und oft erhöht.

Middle Pair
Wenn eine Spielerin bzw. ein Spieler mit einer ihrer bzw. seiner verdeckten Karten und der mittleren Karte am Flop ein Paar bildet.

Middle Position
Zwischen der Early Position und der Late Position in einer Setzrunde.

Minimum Buy-in
Der Mindestbetrag, mit dem man ein Spiel beginnen kann.

Monster
Eine sehr gute Hand.

Muck
Eine Option, dass man die eigenen Karten nicht zeigt, wenn man beim "Showdown" verloren hat.

Multi-Tabling
An mehrere Tische gleichzeitig spielen.

N

No Limit
Ein Spiel, bei dem die Spielerinnen und Spieler in jeder Runde ihr ganzes Geld am Tisch setzen können.

Nuts
Die bestmögliche Hand zu jedem Zeitpunkt während eines Spiels.

O

Odds
Die Wahrscheinlichkeit, eine Hand zu gewinnen vs. die Wahrscheinlichkeit, eine Hand nicht zu gewinnen.

Offener Straßen Draw
Sie haben eine nach oben und unten offene Straße, Ihnen fehlt also oben oder unten nur eine Karte zur Straight. (Beispiel: Sie haben 45, der Flop zeigt 67K)

Offsuit
Karten unterschiedlicher Farbe.

Omaha
Pokerspiel mit vier Karten und fünf Gemeinschaftskarten.

Omaha High/Low
Spielvariante von Omaha, bei der sich die höchste und niedrigste Hand den Pot teilen.

Open-Raise
Erster Raise einer Setzrunde.

P

Paar
Zwei gleiche Zahlen- oder Bildkarten.

Pass
Anderer Begriff für Fold.

Playing the Board
Das bedeutet, dass die Gemeinschaftskarten auf dem Tisch besser sind als Ihre Hole Cards.

Position
Sitzposition eines Spielers in Bezug auf den Geber, die die Position des Spielers in der Setzrunde bestimmt.

Postflop
Nach dem Flop.

Pot
Die Summe der Einsätze in der Tischmitte, die man zu gewinnen versucht.

Pot Limit
Spielvariante, in der das mögliche Höchstgebot dem Pot entspricht.

Preflop
Vor dem Flop.

Q

Quads
Anderer Ausdruck für Four of a Kind.

R

Railbird
Jemand, der sich in einem Pokerraum aufhält und die Spiele beobachtet.

Raise
Ein Gebot erhöhen.

Rake
Der Geldbetrag, den das Casino als Spielgebühr aus dem Pot nimmt.

Re-raise
Eine Erhöhung erneut erhöhen.

Ring Game
Ein "Live"-Spiel um Geld, das kein Turnier ist.

River
Die fünfte Gemeinschaftskarte bei Texas Hold'em wird River genannt.

Rock
Ein Spielverhalten, bei dem die Spielerin bzw. der Spieler sehr konservativ spielt und Einsätze nur dann tätigt oder erhöht, wenn sie bzw. er über eine gute Hand verfügt.

Rounders
Leute, die versuchen mit Poker Geld zu verdienen. Dies ist auch der Titel eines beliebten Pokerfilms mit Matt Damon und Ed Norton.

Royal Flush
Eine Straße der gleichen Farbe mit Ass als höchster Karte (A-K-Q-J-10). Dies ist die bestmögliche Hand, die man in einem Pokerspiel erhalten kann.

S

Satellite
Ein Turnier, um das Startgeld zu einem größeren Turnier zu gewinnen.

Set
Bezeichnung für einen Drilling.

Seven Card Stud
Pokerspiel mit zwei verdeckten, vier offenen und einer finalen verdeckten Karte.

Showdown
Wenn nach der letzten Setzrunde alle Spieler ihre Karten aufdecken um zu sehen, wer den Pot gewonnen hat.

Side Pot
Ein separater Pot, um den die verbleibenden aktiven Spielerinnen und Spieler spielen, wenn mindestens eine Spielerin bzw. ein Spieler All-In gegangen ist.

Small Blind
Ein Pflichteinsatz, der von der Spielerin bzw. dem Spieler gemacht werden muss, die bzw. der sich links vom Dealerbutton befindet.

Sökö
Sökö ist eine 5 Card Stud Poker Variante, bei der eine der 5 Karten verdeckt gespielt wird.

Split Pot
Der Pot wird unter allen Spielerinnen und Spielern, die die beste Hand halten aufgeteilt.

Stack
Der Stack ist die Summe der Werte der Chips eines Spielers.

Straddle
Ein Straddle ist ein freiwilliger blinder Einsatz in der Höhe des doppelten Big Blinds und wird von der ersten Spielerin bzw. dem ersten Spieler nach dem Big Blind gesetzt, bevor die Karten ausgeteilt werden.

Straight
Englischer Ausdruck für Straße.

Straight Flush
Fünf aufeinanderfolgende Karten der gleichen Farbe.

Structure
Die Limits für Blinds/Ante, Gebote und Erhöhungen in einem bestimmten Spiel.

Suited
Eine Starthand mit 2 Karten der gleichen Farbe.

T

Texas Hold'em
Die beliebteste Pokervariante, bei der man versucht mit den beiden Hole Cards und den 5 Community Cards die bestmögliche Hand mit 5 aus 7 Karten zu bilden.

3-Barrel-Bluff
Ein Bluff nach dem Flop, nach dem Turn und nach dem River

Three of a Kind
Englischer Ausdruck für Drilling.

Top Pair
Wenn ein Spieler ein Paar aus einer seiner verdeckten Karten und der höchsten Karte auf dem Tisch bildet.

Trips
Eine andere Bezeichnung für einen Drilling.

Turn
Die vierte Gemeinschaftskarte bei Texas Hold'em wird Turn genannt.

2-Barrel-Bluff
Ein Bluff nach dem Flop und nach dem Turn.

Two Pair
Zwei Paare. Eine Hand, die aus zwei verschiedenen Paaren besteht.

W

Winrate
Anzahl an Poker-Sessions mit Gewinn.

WSOP
World Series of Poker - die größte Turnierserie der Pokerwelt, die jährlich in Las Vegas stattfindet.

Schließen