Poker Handranking

Poker-
Handranking

Von Royal Flush bis High-Card

Beim Pokern entscheidet Ihr Handranking, ob Sie gewinnen oder verlieren. Wir haben für Sie eine Übersicht zusammengestellt:

Royal Flush

Die absolut beste Hand beim Pokern nennt man einen "Royal Flush". Er besteht aus fünf Karten einer Farbe in aufsteigender Reihenfolge von 10 bis Ass.

Royal Flush

Straight Flush

Ähnlich wie der "Royal Flush" besteht auch der "Straight Flush" aus 5 Karten einer Farbe in aufsteigender Reihenfolge. Beim "Straight Flush" müssen es jedoch nicht die höchsten Karten sein, also beispielsweise die Werte Vier bis Acht. Haben zwei Spielerinnen und Spieler einen "Straight Flush", gewinnt die Hand mit der höheren Wertigkeit.

Straight Flush

Vierling (Four of a Kind)

Wenn Sie 4 Karten der gleichen Wertigkeit haben, wie zum Beispiel 4 Fünfer, nennt man das Vierling oder "Four of a Kind". Haben zwei oder mehr Spielerinnen und Spieler einen "Four of a Kind", gewinnt die Hand mit der höheren Wertigkeit.

Vierling

Full House

Für ein "Full House" benötigen Sie 3 Karten derselben Wertigkeit und ein Paar.

Full House

Flush

Ein "Flush" besteht aus fünf Karten derselben Farbe, unabhängig von der Reihenfolge. Haben zwei oder mehr Spielerinnen oder Spieler einen Flush, entscheidet die Wertigkeit der höchsten Karte. Ist auch diese gleich, dann die der nächsten und so weiter.

Flush

Straße (Straight)

Fünf Karten in aufsteigender Reihenfolge, aber von unterschiedlicher Farbe, bilden eine "Straße". Das Ass hat hier eine Sonderstellung, da Sie damit sowohl die höchste als auch die niedrigste Straße bilden können. Bei der niedrigsten "Straße" zählt das Ass als die Eins. Das Ass stellt in der Straße jedoch eine unüberschreitbare Grenze dar. Es ist beispielsweise nicht möglich, eine Straße von Dame bis zur Drei zu bilden. Haben zwei oder mehr Spielerinnen und Spieler eine "Straße", gewinnt die oder der mit den höheren Kartenwerten. Die "Straße" ist in jedem Fall weniger Wert als ein "Flush".

Strasse

Drilling (Three of a Kind)

Haben Sie 3 Karten derselben Wertigkeit in der Hand, nennt man das einen "Drilling". Wenn zwei oder mehr Spielerinnen und Spieler einen Drilling haben, dann gewinnt der höhere Drilling. Bei Gleichstand entscheidet der Kicker.

Drilling

Zwei Paare (Two Pair)

Dabei spricht man von einer Hand, die "zwei Paare" enthält, also zum Beispiel zwei Könige und zwei Vierer. Haben zwei oder mehr Spielerinnen und Spieler je zwei Paare, gewinnt die bzw. der mit dem höchsten Einzelpaar. Bei Gleichwertigkeit bestimmt die Höhe des zweiten Einzelpaares die Gewinnerin bzw. den Gewinner. Ist auch diese gleich, dann entscheidet die höhere fünfte Karte.

Zwei Paare

Flush aus 4 Karten (nur bei Sökö)

Ein "Flush aus 4 Karten" besteht aus vier Karten derselben Farbe, unabhängig von der Reihenfolge. Haben zwei oder mehr Spielerinnen oder Spieler einen "Flush aus 4 Karten", entscheidet die Wertigkeit der höchsten Karte. Ist auch diese gleich, dann die der nächsten und so weiter. Wenn ein Flush aus vier Karten bei mehreren Spielerinnen und Spielern aus genau gleichwertigen Karten gebildet wird, gewinnt die Spielerin bzw. der Spieler, deren bzw. dessen fünfte Karte den höchsten Wert aufweist.

Flush aus 4 Karten

Straße aus 4 Karten (nur bei Sökö)

Vier Karten in aufsteigender Reihenfolge, aber von unterschiedlicher Farbe, bilden die Hand "Straße aus 4 Karten". Das Ass hat hier eine Sonderstellung, da Sie damit sowohl die höchste als auch die niedrigste "Straße aus 4 Karten" bilden können. Bei der niedrigsten "Straße aus 4 Karten" zählt das Ass als die Eins. Das Ass stellt in der "Straße aus 4 Karten" jedoch eine unüberschreitbare Grenze dar. Es ist beispielsweise nicht möglich, eine "Straße aus 4 Karten" von Dame bis Zwei zu bilden. Haben zwei oder mehr Spielerinnen und Spieler eine "Straße aus 4 Karten", gewinnt die oder der mit den höheren Kartenwerten. Die "Straße aus 4 Karten" ist in jedem Fall weniger Wert als ein "Flush aus 4 Karten".

Strasse aus vier Karten

Ein Paar

"Ein Paar" ist eine Hand, die nur zwei gleiche Karten enthält. Wenn mehrere Spielerinnen und Spieler ein Paar haben, dann gewinnt das höhere Paar den Pot. Wenn es sich um dasselbe Paar handelt, dann werden die weiteren Karten als "Kicker" herangezogen.

Paar

High Card

Eine Hand, die keine der bisher angeführten Kartenkombinationen enthält, nennt man "High Card". In diesem Fall gewinnt die Spielerin bzw. der Spieler, die bzw. der die höchste Einzelkarte hat. Wenn zwei oder mehr Spielerinnen und Spieler die gleiche höchste Einzelkarte haben, dann entscheidet die zweithöchste, dann die dritthöchste usw.

High Card

Schließen