Cookie-Richtlinie

PSD2 - Infos zur
EU-Richtlinie

PSD2 Richtlinie

Was ist die PSD2?

PSD2 steht für Payment Services Directive 2 (Zahlungsdiensterichtlinie 2) und ist seit 14.09.2019 in Kraft.

Sie ist eine EU-Richtlinie der Europäischen Kommission im Zahlungsdiensterecht und hat das Ziel, einen einheitlichen Rechtsrahmen für einfachere, sicherere und effizientere Zahlungsvorgänge in Europa zu schaffen. 

Was sind die Ziele von PSD2?

  • Die PSD2 verpflichtet Banken, auch anerkannten Drittanbietern den Zugriff auf Konten und Daten ihrer Kunden zu ermöglichen. Wichtig: Als Kunde entscheidest immer du, ob du Dritten Zugang zu dein Konto gewähren wollen.
  • Damit sollen die Kosten für Verbraucher - etwa durch den Wegfall von Gebühren - gesenkt werden.
  • Die PSD2 soll Unternehmen aus dem Bereich der Finanztechnologie besser kontrollieren und gleichzeitig stärken.
  • Bezahlen im Internet soll noch sicherer werden.

Wie bin ich auf win2day von der PSD2 betroffen?

Die PSD2 verlangt eine starke Authentifizierung, um Zahlungsvorgänge abzusichern. Das bedeutet für dich, dass für deine Identifizierung zwei oder mehr Faktoren aus den Kategorien Wissen (etwa ein Passwort), Besitz (etwa eine Kreditkarte) und Sein (etwa ein Fingerabdruck) miteinander kombiniert werden müssen. So stellst du etwa zusätzlich per Passwort oder Fingerabdruck sicher, dass wirklich du selbst deine persönliche Kreditkarte verwendest.

PSD2 bei Lotto und EuroMillionen Abos

Lotto und EuroMillionen Abos sind von PSD2 nicht betroffen. Deine Zahlungsvorgänge im Rahmen dieser Abos bleiben unverändert.

Andere Einzahlungsart gewünscht? Kein Problem!

Natürlich kannst du auf win2day auch auf andere Weise eine Einzahlung durchführen - egal ob mit EPS Online Überweisung, EuroBon (in jeder Annahmestelle der Österreichischen Lotterien erhältlich) oder paysafecard - deinem Spielvergnügen auf win2day sollte nichts im Wege stehen.