Sportwetten Fußball-Ligen

Das Merseyside Derby

FC Liverpool - FC Everton

Liverpool gegen Everton: Das freundliche Derby

Das Duell zwischen den beiden Klubs aus der englischen Stadt Liverpool wird als Merseyside Derby und gerne auch als „Friendly Derby“ bezeichnet, weil sich die Fans des FC Liverpool und des FC Everton traditionsgemäß gut vertragen und es keine größeren sozialen oder religiösen Spannungen gibt, wie es beispielsweise beim Old Firm Derby im schottischen Glasgow der Fall ist. Wenn man heutzutage Fans der beiden Klubs danach fragt, sieht dies allerdings anders aus und das Duell der Reds mit den Toffees ist durchaus eine hitzige und emotionale Angelegenheit.

Basiswette
1
X
2
ENG PL
Manchester City
FC Southampton
Manchester City - FC Southampton
ENG PL
Newcastle United
FC Brentford
Newcastle United - FC Brentford
ENG PL
FC Chelsea
Wolverhampton
FC Chelsea - Wolverhampton
ENG PL
AFC Bournemouth
Leicester City
AFC Bournemouth - Leicester City
ENG PL
Brighton & Hove
Tottenham
Brighton & Hove - Tottenham
ENG PL
West Ham United
FC Fulham
West Ham United - FC Fulham
ENG PL
Crystal Palace
Leeds United
Crystal Palace - Leeds United
ENG PL
FC Arsenal
FC Liverpool
FC Arsenal - FC Liverpool
ENG PL
FC Everton
Manchester United
FC Everton - Manchester United
ENG PL
Nottingham Forest
Aston Villa
Nottingham Forest - Aston Villa
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Liverpool zumeist Favorit

Über 240 Merseyside Derbys gingen in der Fußballgeschichte bereits über die Bühne. Liverpool hat in der Gesamtbilanz mit einem ordentlichen Respektvorsprung die Nase vorn. Gerade in den letzten Jahren hat sich Liverpool wieder eine markante Vorherrschaft in der Stadt und auch in ganz England erspielt. Everton kämpft normalerweise um einen Platz in der UEFA Europa League, während Liverpool zumeist um den Meistertitel in der englischen Premier League mitspielt.

Die Duelle dieser beiden Teams haben demnach einen durchaus attraktiven Charakter, weil es stets um viel geht und es gibt immer wieder Aufeinandertreffen mit zahlreichen Treffern und engem Spielverlauf. So endete etwa das erste Merseyside Derby der Saison 2020/21 mit einem 2:2-Unentschieden. In der Saison 2021/22 gewann Liverpool die beiden Derbys mit 4:1 und 2:0.

Die Serie der Reds riss ab

In der Corona-Saison riss eine beeindruckende Derbyserie des FC Liverpool ab. 23 Derbys in Folge konnte Everton die „Reds“ nicht besiegen, was die längste Serie in der Geschichte des Merseyside Derbys darstellte. Erst im Februar 2021 gewann Everton wieder eine Partie: Auswärts in Anfield gab es einen viel umjubelten 2:0-Erfolg.

Für die spektakulärsten Siege sorgten aber die Reds: 1935 gewann man an der Anfield Road mit 6:0, was bis heute den höchsten Derbysieg bedeutet. Nur drei Jahre zuvor kam es ebenfalls in Anfield zum torreichsten Derby der Geschichte. Damals gewann Liverpool mit 7:4.

Die großen Zwei

Die Liste der erfolgreichsten Derby-Torschützen der Geschichte liest sich wie ein nostalgisches Who-is-Who des englischen Fußballs: Die meisten Treffer in direkten Duellen mit dem FC Everton erzielte Liverpool-Legende Ian Rush. Der Waliser erzielte in den 80er- und 90er-Jahren 20 Derbytore. Damit überholte er die Everton-Ikone Dixie Dean um nur einen Treffer. Der Ausnahmestürmer der Zwischenkriegszeit erzielte 19 Treffer für Everton, für das er in 399 Spielen insgesamt unglaubliche 349 Tore erzielte. Die meisten Einsätze in Merseyside Derbys hatte der walisische Everton-Keeper Neville Southall, der 41-mal zwischen den Pfosten stand.

Qualität und Tempo statt Romantik

Mit der fortschreitenden Globalisierung des Fußballs verlor das Derby ein wenig an Romantik, gewann aber einiges an Qualität. Im letzten Jahrzehnt prägten eher Spieler wie Sadio Mané, Luis Suárez, Dirk Kuyt oder auf der anderen Seite Tim Cahill das Duell der beiden Stadtrivalen. Aber auch heimische Legenden wie Steven Gerrard sorgten stets für hitzige Spitzenspiele zwischen Liverpool und Everton. Das Derby wurde 1894 erstmalig ausgetragen, zählt aber aufgrund der klaren Kräfteverhältnisse heutzutage nicht mehr zu den am härtesten umkämpften Rivalenduellen der Premier League, obwohl es vor Geschichte nur so strotzt.

Qualität und Tempo statt Romantik

Liverpool spielt unter Jürgen Klopp praktisch immer um den Titel in der englischen Premier League. Everton hingegen hatte zuletzt Probleme: Die Saison 2021/22 wurde nur auf dem 16. Rang beendete, womit man sich um nur vier Punkte vor dem Abstieg rettete. Bis kurz vor Saisonende standen die „Toffees“ sogar auf einem Abstiegsplatz, aber mit Erfolgen über Chelsea und Leicester konnte Trainer Frank Lampard das Ruder doch noch herumreißen. Dennoch ist Liverpool in den Merseyside Derbys auch in der laufenden Saison klar zu favorisieren.
Gesamteinsatz:
Gesamtquote:
Gesamtquote
Möglicher Gewinn: