Wettarten Erklärung

Sportwetten:
Wettarten Erklärung

Erklärung: So funktionieren die unterschiedlichen Wettarten.

Sportwetten leicht erklärt: Du hast dich schon immer gefragt, was eine Kombiwette ist? Oder wie eine Systemwette funktioniert?

Wir haben für dich die wichtigsten Wettarten auf win2day einfach dargestellt und erklären auch die wichtigsten Begriffe aus der Sportwetten-Welt, wei das Cashout oder die Quote.
Die Basiswette ist die klassische „Sieg-Wette“: Wer gewinnt die Begegnung? Diese Wette wir, je nach Sportart, als 2-Weg- oder 3-Weg-Wette angeboten.

Es kann auch sein, dass wir dir bei einer Sportart beide Märkte anbieten. So kannst du zum Beispiel im Eishockey auf das Ergebnis nach dem 3. Drittel wetten (2-Weg-Wette) oder auf den Sieger tippen (2-Weg-Wette).
Bei dieser Wettart müssen beide Teams zumindest ein Tor erzielen.
Bei der doppelten Chance kombinierst du zwei Basiswetten, also 1X, X2 oder 12. Diese Wettart ist besonders bei Außenseiterwetten vielversprechend, aber auch, wenn du bei einem Favoriten das Unentschieden abdecken möchtest.
Bei der 3-Weg-Wette gibt es drei mögliche Ausgänge: Sieg Team 1, Unentschieden und Sieg Team 2.
Bei einer Einzelwette tippst du auf ein einzelnes Spiel.
Bei der Ergebniswette tippst du auf das (richtige) Endergebnis.
Bei einer Halbzeit/Entstand Wette wettest du kombiniert auf das richtige Halbzeitergebnis und das richtige Endergebnis.

1/X bedeutet zum Beispiel, dass Team 1 zur Halbzeit führen muss, es zu Spielende jedoch ein Remis gibt. Alle möglichen Ausgänge sind so kombinierbar.
Bei der Handicapwette hat eine Mannschaft schon vor Spielbeginn einen imaginären Vorsprung.

Beispiel:

  • Du wettest auf ein 0:1 Handicap auf Tipp 1.
  • Dadurch muss Team 1 mit mehr als einem Tor Unterschied gewinnen.
  • Ein 2:0 Sieg wird in der Wette somit zu einem 2:1.

bereits vor Anpfiff ein oder auch mehrere Tore Vorsprung. Beispiel: Wettet man auf ein 0:1 Handicap auf Tipp 1 muss das Team mit mehr als einem Tor unterschied gewinnen, also mindestens 2:0 = in Summe 2:1.
Bei der Head 2 Head Wette gibt es kein Unentschieden. Sollte das Spiel mit einem Remis enden, bekommst du deinen Einsatz zurück.
Bei der Kombiwette kombinierst du mehrere Spiele miteinander. Die Kombiwette kann maximal 10 Spiele beinhalten. Alle Tipps innerhalb deiner Kombiwette müssen aufgehen. Die ausgewählten Quoten multiplizieren sich.
Eine Langzeitwette gibst du zum Beispiel auf eine gesamte Ligasaison oder ein Großereignis ab. Du tippst nicht auf einzelne Begegnungen sondern auf den Titelträger.
Eine Livewette gibst du während des laufenden Sportereignisses ab. Die Quoten bei Livewetten sind in Echtzeit und dynamisch.

Bei der Over/Under Wette tippst du auf eine vorgegebene Torzahl, die überboten oder unterboden werden muss. Welche Mannschaft die Tore erzielt, ist nicht von Bedeutung.

Beispiele:

  • mehr als 2,5 Tore
  • weniger als 1,5 Tore

Die Pre-Game-Wette wird auch einfach Sportwette genannt.Es handelt sich hier klassisch um Wetten vor Beginn des Sportereignisses.

Bei einer Systemwette werden wie bei der Kombiwette mehrere Spiele kombiniert. Hier können aber zum Beispiel 3 aus 4 Spielen kombiniert werden. Damit könnte eines der vier Spiele auch zu deinen Ungunsten ausgehen. Es werden insgesamt vier Kombiwetten zu je drei Spielen gewettet. Sind alle vier Spiele richtig, bekommt man den kumulierten Gewinn aus den vier erstellten Kombiwetten. Der Gesamteinsatz rechnet sich aus der Anzahl der Wege und dem Einsatz pro Weg.
Bei der 2-Weg-Wette gibt es zwei mögliche Ausgänge: Team 1 und Team 2. Es gibt kein Unentschieden.

Funktionen, Quoten und weitere Sportwetten Begriffe

Mit dem Cashout kannst du eine bereits abgegebene Wette weider verkaufen.

Beispiel:

  • Du hast eine Kombiwette mit drei Spielen abgegeben.
  • Zwei Spiele sind bereits zu deinen Gunsten beendet.
  • Das dritte Spiel ist noch nicht beendet. Es kann auch noch gar nicht begonnen haben.
  • Du verkaufst deine Wette zu dem Angeboten Cashout-Wert.

In Österreich werden die Quoten als Dezimalzahl angegeben. In Großbritannien ist die Darstellung eines Bruches gängiger.

  • Österreich: 1,10
  • Großbritannien: 1/10

Eine Freebet ist eine Gratiswette, bei der der Einsatz von deinem Gewinn abgezogen wird. So bekommst du bei einer erfolgreichen € 10 Freebet auf eine Quote von 2,00 € 10 gutgeschrieben.

Ein Quicktipp ist ein vorgegebener Wettschein. Zum Beispiel werden beim "Angsthasen-Quicktipp" nur Favoritentipps vorausgewählt. Quicktipps haben einen Quotenbonus von bis zu 15 Prozent.

Die Quote ist der Multiplikator des getätigten Einsatzes. Der Buchmacher gibt eine Einschätzung zu einer Begegnung ab und bezifferte diese mit einer Wahrscheinlichkeit.

Hat eine Mannschaft Quote von 1,20, bedeutet dass, dass sie laut Wahrscheinlichkeit 4 von 5 Spielen dieser Paarung gewinnen. Liegt die Quote bei 10,00 ist die Wahrscheinlichkeit zum Beispiel äußerst gering, dass diese Mannschaft am Ende gewinnt.

Der Quotenschlüssel ist die Gewinnspanne des Buchmachers. Je nach Markt gibt es unterschiedliche Quotenschlüssel. Die Basiswette ist meist hoch, welcher je nach Liga und Begegnung unterschiedlich sein kann. 

Beispiel:

  • Basiswette
  • Team 1: 2,00
  • Unenterschieden: 3,50
  • Team 2: 3,80
  • Quotenschlüssel: 100/(1/2,00 + 1/3,50 + 1/3,80) = 95,34 %

In deinem Wettschein befinden sich diene ausgewählten Spiele vor Tippgabgabe. Du findest hier den Einsatz, die Gesamtquote und die Quoten einzelner Tipps. Du kannst im Wettschein deine Wette auch als Systemwette abgeben.

Bei Wettturnieren kannst du gegen andere Personen um Punkte Wetten. Jede Userin. bzw. jeder User hat 1.000 Punkte zur Verfügung. Das Ziel: Am Ende mit den meisten Punkten zu gewinnen. Du kannst maximal zehn Wetten auf ausgewählte Spiele abgeben.

Bei einem Wettturnier kann es Teilnahmegebühren geben. Es gibt eine Preispool, der auf die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer verteilt wird.