Sportwetten Fußball-Ligen

Die NFL

Die National Football League (NFL)

Die National Football League, kurz NFL, wurde im Jahr 1920 in den Vereinigten Staaten gegründet. Sie besteht aus 32 Teams, die in zwei Franchises, der NFC under AFC organisiert sind, welche wiederum jeweils in 4 Divisionen unterteilt sind.

Nach einer mehrwöchigen Preseason, die für Testspiele genutzt wird, beginnt die Regular Season. Jedes Team bestreitet 16 Spiele um den Aufstieg in die Playoffs. Die beiden Playoff-Sieger treten im geschichtsträchtigen Super Bowl gegeneinander an, der für gewöhnlich am ersten Sonntag im Februar stattfindet.

Basiswette
1
X
2
NFL
Buffalo Bills
LA Chargers
Buffalo Bills - LA Chargers
NFL
Jacksonv. Jaguars
Cleveland Browns
Jacksonv. Jaguars - Cleveland Browns
NFL
New York Jets
Miami Dolphins
New York Jets - Miami Dolphins
NFL
Cincinnati Bengals
New York Giants
Cincinnati Bengals - New York Giants
NFL
N.England Patriots
Arizona Cardinals
N.England Patriots - Arizona Cardinals
NFL
Atlanta Falcons
Las Vegas Raiders
Atlanta Falcons - Las Vegas Raiders
NFL
Minnesota Vikings
Carolina Panthers
Minnesota Vikings - Carolina Panthers
NFL
Indianapolis Colts
Tennessee Titans
Indianapolis Colts - Tennessee Titans
NFL
Denver Broncos
N. Orleans Saints
Denver Broncos - N. Orleans Saints
NFL
Los Angeles Rams
San Francisco 49
Los Angeles Rams - San Francisco 49
NFL
Tampa Bay Buccan.
Kansas Chiefs
Tampa Bay Buccan. - Kansas Chiefs
NFL
Green Bay Packers
Chicago Bears
Green Bay Packers - Chicago Bears
NFL
Philadelph. Eagles
Seattle Seahawks
Philadelph. Eagles - Seattle Seahawks
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

6 Siege, 113 Punkte

Die Pittsburgh Steelers und die New England Patriots sind mit je sechs Super Bowl Siegen die erfolgreichsten Mannschaften. Knapp dahinter folgen die San Francisco 49ers und die Dallas Cowboys mit je 5 Siegen. Die Green Bay Packers und die New York Giants stehen bei je 4 Super Bowl Siegen. Insgesamt konnten bereits 20 unterschiedliche Teams die begehrte Trophäe gewinnen.

Der punktereichste Super Bowl fand im Jahr 1995 statt. Die San Francisco 49ers besiegten die San Diego Chargers mit 49 zu 26. der Punkterekord in der Regular Season wurde 1996 erzielt: Die Washington Redskins besiegten die New York Giants 72:41.

120 Jahre Wartezeit

Die ältesten noch aktiven Gründungsmitglieder der NFL sind die Arizona Cardinals, die 1898 als Morgan Athletic Club mit Heimat in Chicago gegründet wurden. Bis zu einer Super Bowl Teilnahme dauerte es für den Wanderklub jedoch 120 Jahre bis 2018, als die Cardinals gegen die Pittsburgh Steeler mit 23:27 knapp den Kürzeren zogen.

Apropos Wanderteams: Den Rekord für die häufigsten Stadionwechsel halten die New England Patriots. Seit ihrer Gründung im Jahr 1959 spielten die "Pats" an sechs verschiedenen Standorten. Seit 2002 werden ihre Heimspiele im Gillette Stadium ausgetragen, das 65.878 Plätze fasst.
 

Finale der Superlative

In den USA gilt der Super Bowl als inoffizieller Feiertag. Das Finale ist DAS Gesprächthema und von den Stadtwohnungen bis zu Vorstadthäusern des Landes sind die Super Bowl Partys unübersehbar. Das Finale wird weltweit von etwa einer Millarde Menschen gesehen und ist somit fast so populär wie die weitaus globalere Fußball-Weltmeisterschaft. In Europa erfreut sich der Super Bowl an steigender Popularität, wenngleich die Zuschauerzahlen noch nicht mit einer Europameisterschaft oder der Champions League vergleichbar sind.

Wie wetten man richtig auf die NFL?

Die beliebteste Wettart auf American Football ist wie im Fußball die klassische 3-Weg Wette, bei der man auf das Ergebnis in der regulären Spielzeit exklusive eventueller Overtime wettet. Das verhältnismäßig seltene Unentschieden wird mit einer hohen, meist zweistelligen Quote belohnt. Ähnlich wie im Tennis bietet sich in der NFL eine 2-Weg Wette an, welche den Sieg einer Mannschaft inklusive eventueller Overtime und Penalties berücksichtigt.

Handicap-Wetten

Eine Handicap-Wette gewährt einem Team (meist dem Schwächeren) einen rechnerischen Punktevorsprung. Das Handicap wird, wenn nicht anders angegeben, auf das Endergebnis hinzugerechnet. Beliebt sind Handicap-Wetten auf favorisierte Teams, da die Quoten auf einen Handicap-Sieg deutlich höher sind als bei klassischen 2-Weg oder 3-Weg Wetten.

Weitere Wettmöglichkeiten

Wer sich auf keinen Sieger festlegen kann, wettet in der Regel darauf, wie viele Punkte im Match erzielt werden. Die unterschiedlichen Wettarten bieten die Möglichkeit, auf den Gesamtscore oder auf die Scores der einzelnen Teams zu wetten. Diese Wettarten sind zu empfehlen, wenn man auf punktereiche oder punktearme Duelle spekuliert.
 
Wem das noch nicht genug ist, der findet u.a. mit Halbzeit/Endstand Wetten und vielem mehr lukrative Ergänzungen.