Sportwetten Empfehlungen und Tipps

FC Arsenal – FC Chelsea

England, FA-Cupfinale

FC Arsenal – FC Chelsea

Anpfiff: Samstag, 01.08.2020, 18:30 Uhr

Stadion: Wembley Stadion, London

Basiswette
1
X
2
ENG PL
Aston Villa
Leeds United
Aston Villa - Leeds United
ENG PL
West Ham United
Manchester City
West Ham United - Manchester City
ENG PL
FC Fulham
Crystal Palace
FC Fulham - Crystal Palace
ENG PL
Manchester United
FC Chelsea
Manchester United - FC Chelsea
ENG PL
FC Liverpool
Sheffield United
FC Liverpool - Sheffield United
ENG PL
FC Southampton
FC Everton
FC Southampton - FC Everton
ENG PL
Wolverhampton
Newcastle United
Wolverhampton - Newcastle United
ENG PL
FC Arsenal
Leicester City
FC Arsenal - Leicester City
ENG PL
Brighton & Hove
West Bromwich
Brighton & Hove - West Bromwich
ENG PL
FC Burnley
Tottenham
FC Burnley - Tottenham
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Wettempfehlung

  • Wie viele Tore werden erzielt? Weniger als 2,5
  • England FA Cup Sieger 2019/20, FC Chelsea

Bereits vor Anpfiff des FA-Cup-Finalspiels steht fest, dass der diesjährige Gewinner aus London kommen wird. Am Samstag treffen im Wembley Stadion nämlich die Stadtrivalen Arsenal und Chelsea aufeinander, die im Semifinale die starke Konkurrenz aus Manchester ausschalten konnten. Insbesondere Arsenals 2:0-Sieg gegen Manchester City kam etwas überraschend, jedoch keinesfalls unverdient. Wie schon wenige Tage zuvor, am 36. Premier League-Spieltag gegen den FC Liverpool, überzeugte Mikel Artetas Mannschaft mit einer extrem konzentrierten Leistung im Spiel gegen den Ball. Manchester City wirkte gegen die tiefstehende und kompakte Defensive der Gunners ideenlos und hatte mit den schnellen Konterattacken des Gegners immer wieder Probleme. Arsenal-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang avancierte beim 2:0-Sieg mit zwei Treffern zum Matchwinner und wird auch im Spiel gegen den FC Chelsea der größte Hoffnungsträger der Arsenal-Fans sein.

Bis auf das Semifinalspiel gegen Manchester City blieben den Gunners die ganz großen Brocken auf dem Weg ins FA-Cup-Finale erspart. Anders sieht es beim Stadtrivalen FC Chelsea aus, der neben dem Halbfinalgegner Manchester United auch den FC Liverpool und Leicester City aus dem Bewerb werfen musste. Die Mannschaft von Frank Lampard fährt zudem mit einem Erfolgserlebnis zum Finalspiel, denn mit dem 2:0-Sieg gegen die Wolverhampton Wanderers fixierten die Blues ihre Champions-League-Teilnahme in der kommenden Saison. Frank Lampard wird im kommenden Jahr eine äußerst spannende Mannschaft trainieren, denn neben Goalgetter Timo Werner und Ajax-Rechtsaußen Hakim Ziyech, könnte mit Kai Havertz eine der spannendsten Transferaktien zu den Londoner stoßen, die dann zumindest in der Offensive spektakulär aufgestellt wären.

Arsenal und Chelsea trafen bisher in vier großen Endspielen aufeinander. In den Jahren 2002 und 2017 kam es im FA-Cup-Finale zu einem Duell zwischen den beiden Teams aus London, wobei die Gunners in beiden Fällen als Sieger vom Platz gingen. Chelsea ging im Jahr 2007 aus dem League Cup als Sieger hervor und gewann vergangene Saison das Europa-League-Finale gegen den Stadtrivalen mit 4:1. Arsenal ist mit 13 FA-Cup-Titeln die erfolgreichste Mannschaft in diesem Bewerb und konnte das letzte Mal im Jahr 2017 die geschichtsträchtige Trophäe in die Höhe stemmen. Alleine Ex-Trainer Arséne Wenger führte die Gunners zu sieben FA-Cup-Trophäen und ist damit der erfolgreichste Trainer in der Geschichte dieses Bewerbs. Chelsea gewann bis dato achtmal den FA Cup, das letzte Mal im Jahr 2018.

Arsenal wird im Finale auf den deutschen Verteidiger Shkodran Mustafi verzichten müssen, der so wie im Jahr 2017 das Endspiel wegen einer Verletzung verpassen wird. Trainer Arteta gehen in der Defensive langsam die Spieler aus, sodass wir mit einem 3-4-3-System rechnen, in dem Rob Holding, Kieran Tierney und David Luiz die Abwehrreihe bilden werden. In den vergangenen 15 Jahren gab es in einem FA-Cup-Finale nur zweimal einen klaren Sieg. Vergangene Saison gewann Manchester City mit 6:0 gegen den FC Watford und in der Saison 2014/15 feierten die Gunners einen 4:0-Erfolg gegen Aston Villa. Ansonsten endeten die weiteren 13 Partien mit einem Unentschieden oder einem Sieg mit einem einzigen Treffer Unterschied, wobei gleich sechs Partien mit einem 1:0-Sieg endeten. Wir glauben, dass auch heuer in diesem ausgeglichenen Duell nicht allzu viele Tore fallen werden und empfehlen daher eine „Under-Wette“. Alternativ tippen wir, dass Chelsea am Ende des Abends den Pokal in den Nachthimmel strecken wird, da Frank Lampards Mannschaft über die gesamte Saison das konstantere Team war.


Die abseits.at -Wettempfehlung:
  • Wie viele Tore werden erzielt? Weniger als 2,5
  • England FA Cup Sieger 2019/20, FC Chelsea
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.