Sportwetten Empfehlungen und Tipps

TSV Hartberg – FK Austria Wien

Österreichische Bundesliga

TSV Hartberg – FK Austria Wien

Anpiff: Samstag, 10.04.2021, 17:00 Uhr

Stadion: Profertil Arena, Hartberg

Unsere Wettempfehlung:

  • Wie viele Tore werden erzielt? mehr als 2,5
Basiswette
1
X
2
AUT BL
LASK Linz
SK Rapid Wien
LASK Linz - SK Rapid Wien
AUT BL
Admira Wacker
Austria Klagenfurt
Admira Wacker - Austria Klagenfurt
AUT BL
TSV Hartberg
SCR Altach
TSV Hartberg - SCR Altach
AUT BL
FK Austria Wien
WSG Tirol
FK Austria Wien - WSG Tirol
AUT BL
Wolfsberger AC
SK Sturm Graz
Wolfsberger AC - SK Sturm Graz
AUT BL
Red Bull Salzburg
SV Ried
Red Bull Salzburg - SV Ried
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Das Duell zwischen Hartberg und dem FK Austria Wien ist das Gipfeltreffen der Qualifikationsgruppe. Nach aktuellem Stand werden sich diese beiden Teams den Kampf um den siebten und achten Platz und damit die Chance auf ein Europa League-Ticket ausmachen. Den besseren Start in die Serie der letzten zehn Spiele erwischte die Austria mit einem glanzlosen 2:0-Sieg über Altach, während Hartberg gegen Ried eine 2:0-Führung aus der Hand gab und noch mit 2:3 verlor.

In letzter Zeit hatten die Veilchen mit den Oststeirern so ihre Probleme: Zwar gab es im Cup-Achtelfinale einen 5:3-Heimsieg, aber in der Bundesliga konnte man mittlerweile seit vier Spielen bzw. seit November 2019 nicht mehr gegen Hartberg gewinnen. Die offene Art Fußball zu spielen, die Markus Schopp als Hartberg-Coach stets verfolge, liegt den Violetten nicht. Im letzten Aufeinandertreffen Mitte Februar feierte Hartberg einen 1:0-Auswärtssieg in Wien-Favoriten.

Auch diesmal wird es für die Mannschaft von Peter Stöger nicht leicht. Die 2:3-Niederlage der Hartberger in Ried ist trügerisch: Was die Expected Goals betrifft, hätte Hartberg den Nachzügler eigentlich besiegen müssen, allerdings kassierte man unnötige Gegentreffer, die nicht unbedingt erwartbar waren. Die Rieder kamen trotz dreier erzielter Treffer nicht einmal auf einen Expected Goal Wert von 1.00, was bedeutet, dass man in diesem Spiel klar über Erwartung performte. Das zeigt aber auch, dass Hartberg defensive Probleme hat, wie man es auch schon zuvor in den Grunddurchgangspielen gegen St. Pölten und Rapid erkennen konnte.

Gleichzeitig verfügen die Hartberger aber auch über offensive Power und zumeist erarbeiten sich die Mannen von Markus Schopp zahlreiche Torchancen. Bei der Austria fehlt neben dem rotgesperrten Benedikt Pichler auch noch der gelbgesperrte Eric Martel, der zuletzt der wichtigste Stabilisator im Spiel der Wiener war und nur schwer zu ersetzen sein wird. Es ist demnach zu erwarten, dass die Hartberger wieder zu einigen Chancen kommen werden, aber gleichzeitig aufgrund ihrer aktuellen defensiven Probleme auch selbige hinnehmen werden müssen. Wir gehen demnach von einem Spiel mit zahlreichen individuellen Fehlern und vielen Toren aus.