Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Inter Mailand – Shakhtar Donetsk

International, UEFA Europa League, Halbfinale

Inter Mailand – Shakhtar Donetsk

Anpfiff: Montag, 17.8.2020, 21:00 Uhr

Stadion: ESPRIT Arena, Düsseldorf

Basiswette
1
X
2
EL
Manchester United
Granada CF
Manchester United - Granada CF
EL
SK Slavia Prag
FC Arsenal
SK Slavia Prag - FC Arsenal
EL
AS Roma
Ajax Amsterdam
AS Roma - Ajax Amsterdam
EL
Villarreal CF
NK Dinamo Zagreb
Villarreal CF - NK Dinamo Zagreb
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Wettempfehlung

  • Welches Team kommt weiter? Team 2
  • Wie viele Tore werden erzielt? Mehr als 2,5

Andere Vorzeichen als beim ersten Europa-League Halbfinale gibt es beim Spiel am Montag in Düsseldorf: Inter Mailand präsentierte sich in den letzten Wochen angriffslustig und erzielte in den letzten fünf Spielen immer mindestens zwei Tore, wenngleich es beim 2:1-Sieg über Bayer 04 Leverkusen im Viertelfinale auch mehr hätten sein können. Die Interisti machten die Partie spannender als nötig und offenbarten im Laufe des Spiels die eine oder andere Konzentrationsschwäche. Ähnlich wie Manchester United sieht man auch den Mailändern die Strapazen der letzten Wochen an.

Ganz anders der ukrainische Vertreter Shakhtar Donetsk. Die Mannschaft von Trainer Luís Castro präsentierte sich zuletzt spritzig, extrem ausdauernd und auch äußerst kreativ. Beim 4:1 gegen den FC Basel spielte der ukrainische Meister, dessen Offensive ausschließlich aus Brasilianern besteht, phasenweise Zauberfußball. Zwar wird gegen Inter Mailand auch die Defensive etwas gefragter sein als zuletzt, aber wenn man den gesamten Offensivverbund der Orange-Schwarzen genauer betrachtet, so darf man diesen getrost als titelfähig einstufen. Anders als im ersten Halbfinalspiel tippen wir hier auf eine Partie, die flott hin- und hergehen wird und in der einige Treffer fallen könnten.

Zudem tippen wir in diesem Spiel auf eine Überraschung, die der körperlichen Konstitution der beiden Mannschaften geschuldet ist. Wir trauen Shakhtar Donetsk den Finaleinzug zu, weil sich das Team in den letzten Wochen als enorm bissig und zielstrebig erwies, offensiv immer wieder neue Einfälle und Ideen auf den Platz brachte und mit dem 4:1 aus dem Viertelfinalspiel gegen Basel auch die nötige Selbstvertrauensspritze bekommen hat, während Inter nicht immer abschlusssicher wirkte. Zusätzlich tippen wir darauf, dass in der regulären Spielzeit mindestens drei Treffer fallen werden, weil es beide Teams offensiv angehen und sich nicht verstecken werden.