Sportwetten Empfehlungen und Tipps

LASK Linz – WSG Tirol

Österreichische Bundesliga

LASK Linz – WSG Tirol

Anpiff: Sonntag, 24.01.2021, 17:00 Uhr

Stadion: Waldstadion Pasching

Unsere Wettempfehlung:

  • Fällt für beide Teams mindestens je ein Tor? Ja
  • Wie viele Tore werden erzielt? Mehr als 2,5
Basiswette
1
X
2
AUT BL
FK Austria Wien
SV Ried
FK Austria Wien - SV Ried
AUT BL
Admira Wacker
WSG Tirol
Admira Wacker - WSG Tirol
AUT BL
Wolfsberger AC
Austria Klagenfurt
Wolfsberger AC - Austria Klagenfurt
AUT BL
TSV Hartberg
SK Rapid Wien
TSV Hartberg - SK Rapid Wien
AUT BL
LASK Linz
SCR Altach
LASK Linz - SCR Altach
AUT BL
Red Bull Salzburg
SK Sturm Graz
Red Bull Salzburg - SK Sturm Graz
AUT BL
Austria Klagenfurt
Admira Wacker
Austria Klagenfurt - Admira Wacker
AUT BL
SCR Altach
TSV Hartberg
SCR Altach - TSV Hartberg
AUT BL
SV Ried
Red Bull Salzburg
SV Ried - Red Bull Salzburg
AUT BL
WSG Tirol
FK Austria Wien
WSG Tirol - FK Austria Wien
AUT BL
SK Sturm Graz
Wolfsberger AC
SK Sturm Graz - Wolfsberger AC
AUT BL
SK Rapid Wien
LASK Linz
SK Rapid Wien - LASK Linz
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Der LASK spielt heuer in einer Hinsicht eine „entgegengesetzte“ Bundesliga-Saison, verglichen mit der Vorsaison. Während die Linzer in der vergangenen Spielzeit vor allem auswärts eine echte Macht waren, ist man in der laufenden Saison zu Hause noch ohne Punktverlust und steht nach sechs Heimspielen bei einer beeindruckenden Tordifferenz von 18:1. Auf der anderen Seite steht aber auch eine stark verbesserte Mannschaft aus Tirol, die aktuell als eine der großen Überraschungen der Saison bezeichnet werden kann. Das Team von Thomas Silberberger ist Fünfter und hat realistische Chancen auf eine Teilnahme an der Bundesliga-Meistergruppe. Um diese Sensation zu verwirklichen, wird es allerdings noch einige „Big Points“ brauchen – beispielsweise gegen den LASK.

Seit dem Aufstieg konnten die Wattener keinen Sieg gegen den LASK einfahren, allerdings holte man aus drei Partien zwei Remis und war stets ein unangenehmer Gegner für die Oberösterreicher. Das ist auch diesmal zu erwarten, zumal die personelle Situation für die Tiroler spricht: Während Silberberger alle Stammspieler aufbieten kann, muss LASK-Coach Thalhammer auf Wiesinger, Filipovic, Grgic, Lawal, Karamoko und Raguz verzichten. Speziell in der Defensive wird es demnach zu einigen Veränderungen und Improvisationen kommen. Die Konterstärke der Wattener, die von sehr viel Tiefgang und Zielstrebigkeit geprägt ist, sollte also dafür sorgen, dass der Außenseiter gegen den heimstarken LASK zur einen oder anderen Chance kommen sollte.

Wir gehen von einem Sieg des LASK aus, tippen aber auch darauf, dass es sich dabei um einen echten Arbeitssieg handeln wird. Unserer Einschätzung nach werden beide Teams über Treffer jubeln dürfen und auch ein Spiel mit vielen Treffern ist angesichts der Spielanlage beider Mannschaften und der Ausfälle beim LASK nicht unwahrscheinlich.