Sportwetten Empfehlungen und Tipps

FC Zorya Lugansk – SK Rapid Wien

UEFA Europa League

FC Zorya Lugansk – SK Rapid Wien

Anpfiff: Donnerstag, 26.08.2021, 18:30 Uhr

Stadion: Slavutych Arena

Unsere Wettempfehlung

  • Fällt für beide Teams mindestens je ein Tor? Ja
Basiswette
1
X
2
EL
FC Royal Antwerpen
Eintr. Frankfurt
FC Royal Antwerpen - Eintr. Frankfurt
EL
Olympique Lyon
Bröndby IF
Olympique Lyon - Bröndby IF
EL
Legia Warschau
Leicester City
Legia Warschau - Leicester City
EL
Sparta Prag
Glasgow Rangers
Sparta Prag - Glasgow Rangers
EL
SSC Napoli
Spartak Moskau
SSC Napoli - Spartak Moskau
EL
Fenerbahce
Olympiakos Piräus
Fenerbahce - Olympiakos Piräus
EL
SK Sturm Graz
PSV Eindhoven
SK Sturm Graz - PSV Eindhoven
EL
Real Sociedad
AS Monaco
Real Sociedad - AS Monaco
EL
West Ham United
SK Rapid Wien
West Ham United - SK Rapid Wien
EL
Sporting Braga
FC Midtjylland
Sporting Braga - FC Midtjylland
EL
Celtic Glasgow
Bayer Leverkusen
Celtic Glasgow - Bayer Leverkusen
EL
Olymp. Marseille
Galatasaray
Olymp. Marseille - Galatasaray
EL
Ferencvaros
Betis Sevilla
Ferencvaros - Betis Sevilla
EL
KRC Genk
NK Dinamo Zagreb
KRC Genk - NK Dinamo Zagreb
EL
Ludogorets
Roter Stern B.
Ludogorets - Roter Stern B.
EL
Lazio Rom
Lok Moskau
Lazio Rom - Lok Moskau
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Während der SK Rapid Wien seine letzten vier Heimspiele allesamt mit 3:0 gewann, wartet man auswärts weiterhin auf den ersten vollen Saisonerfolg. Auswärts in der Ukraine ist das nicht mal notwendig, um den Einzug in die Gruppenphase der UEFA Europa League zu schaffen, aber verstecken wird sich die Mannschaft von Didi Kühbauer auch nicht. Auch deshalb, weil Zorya Lugansk zwar einerseits eine gute Umschaltmannschaft ist und vor allem offensiv starke Spieler in ihren Reihen hat, aber andererseits defensiv anfällig ist. Der 3:0-Heimsieg in Hinspiel war äußerst schmeichelhaft und vor allem in dieser Höhe überraschend, zumal Rapid sehr effizient agierte und Lugansk einige Top-Chancen vergab oder nicht konzentriert genug zu Ende spielte.

Auch das letzte Wochenende bestätigt diesen Verdacht: Rapid präsentierte sich gegen die SV Ried sehr effizient und machte aus recht wenigen Torchancen drei Tore. Lugansk wiederum durfte ebenfalls über einen Sieg jubeln, kassierte dabei aber erneut drei Gegentore: Das Auswärtsspiel in Mariupol endete mit einem 4:3 für den Playoff-Gegner der Grün-Weißen. Mariupol ist nun Letzter in der ukrainischen Liga. Der Torhüter und Kapitän der Ukrainer, Mykyta Shevchenko, musste kurz nach der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden und wurde durch den jungen Ersatztorhüter Dmytro Matsapura ersetzt, was der ohnehin verunsicherten Defensive der Ukrainer nicht gut tun dürfte. Selbiges trifft aber auf Rapid zu: Richard Strebinger wurde gegen die SV Ried vorsichtshalber wegen Schulterproblemen ausgewechselt. Es ist möglich, dass auch bei Rapid die Nummer Zwei, Paul Gartler, im Playoff-Rückspiel zum Einsatz kommen wird.

Rapid hat mit dem 3:0 im Rücken aber einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem FC Zorya Lugansk: Die Ukrainer fühlen sich vor allem wohl, wenn sie schnell und mit mehreren Spielern umschalten können. Rapid kann dank des Hinspielergebnisses aber abwartender spielen und selbst über seine schnellen Flügel umschalten. Dies wird dem Gegner nicht behagen und Rapid wird im Konter mit Sicherheit zu Chancen kommen. Noch dazu ist das Spiel kein echtes Heimspiel für Zorya, das aufgrund des Ostukraine-Konflikts im Ausweichstadion in Zaporizhzhia spielt – etwa 350 Kilometer weg von „zu Hause“. Demnach wetten wir hier darauf, dass die starke Zorya-Offensive treffen wird, Rapid der schwachen Zorya-Defensive aber auch zumindest einen Treffer einschenken kann.