Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Moldawien – Österreich

WM-Qualifikation

Moldawien – Österreich

Anpfiff: Mittwoch, 01.09.2021, 20:45 Uhr

Stadion: Stadionul Zimbru

Unsere Wettempfehlung:

  • Handicap 1:0, Tipp 2
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Die österreichische Nationalmannschaft sammelte durch ihre engagierten Auftritte bei der Europameisterschaft 2020 viele Sympathien im In- und Ausland. Franco Fodas Mannschaft besiegte in der Gruppenphase neben Nordmazedonien auch die Ukraine und brachte im K.o.-Spiel den späteren Europameister Italien an den Rand einer Niederlage. Auf die ÖFB-Auswahl warten nun zum ersten Mal seit der EM-Endrunde wieder wichtige Pflichtspiele, denn in den kommenden Tagen treffen David Alaba und seine Kollegen im Rahmen der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 auf Moldawien, Israel und Schottland. 

Der Start in die Qualifikation klappte im Frühjahr nicht nach Wunsch, denn nach drei absolvierten Spieltagen beträgt der Rückstand auf die starken Dänen bereits fünf Punkte. Da nur der erste Platz eine automatische Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2022 garantiert, sind neun Punkte aus den kommenden drei Länderspielen fast schon Pflicht, wobei sich die ÖFB-Auswahl als Gruppensieger der Nations League 2020/21 auch über Playoff-Spiele für die Endrunde in Katar qualifizieren könnte

Am Mittwochabend wird das österreichische Nationalteam jedenfalls als ganz großer Favorit in die Partie gegen Moldawien gehen, auch wenn gleich fünf Stammkräfte verletzungsbedingt ausfallen werden. Xaver Schlager zog sich beim 1:0-Heimsieg der Wolfsburger gegen RB Leipzig in der deutschen Bundesliga eine Knieverletzung zu und wird länger ausfallen. Marcel Sabitzer, der noch vor dem Schließen des Transferfensters zum FC Bayern München wechseln könnte, musste ebenfalls verletzungsbedingt für die Länderspiele absagen. Zu diesem Lazarett gesellen sich Sasa Kalajdzic, Stefan Lainer und Julian Baumgartlinger. 

Es gibt allerdings auch erfreuliche Nachrichten, denn mit Yusuf Demir machte ein riesiges ÖFB-Talent in den letzten Wochen einen ganz großen Schritt und wurde von Teamchef Foda mit der Einberufung ins Nationalteam belohnt. Der Ex-Rapid-Spieler wechselte leihweise zum FC Barcelona und trainiert dort vom ersten Tag an mit der Kampfmannschaft mit. Demir kam bereits zu seinem ersten Einsatz in der Primera División und die Fans der österreichischen Nationalmannschaft dürfen sich auf einen technisch extrem starken Kreativspieler freuen, der in den kommenden Jahren das Gesicht der Nationalmannschaft prägen wird. Dass Marko Arnautovic von der chinesischen Super League in die Serie A zu Bologna wechselte, wird Teamchef Foda ebenfalls freuen.

Moldawien sammelte in den bisherigen drei Qualifikationsspielen nur einen Punkt gegen die Färöer und kassierte ansonsten zwei hohe Niederlagen gegen Dänemark (0:8) und Israel (1:4). Im Kader des Gegners befinden sich kaum bekannte Legionäre, der beste Spieler ist der 23-jährige Linksverteidiger Oleg Reabciuk, der sich in diesem Kalenderjahr einen Stammplatz bei Olympiakos Piräus erkämpfte. 

Österreich traf seit 2014 vier Mal in Qualifikationsspielen auf Moldawien und entschied alle Partien für sich, wobei drei Siege mit nur einem Tor Unterschied ausfielen. Nicht nur dank des starken Auftritts bei der Europameisterschaft 2020 sieht es danach aus, dass sich die Kräfteverhältnisse in den letzten Jahren weiter zugunsten der ÖFB-Auswahl verschoben haben und wir erwarten einen klaren Auswärtssieg. Trotz der Ausfälle verfügt Franco Fodas Mannschaft über weit mehr Qualität und sollte gegen Moldawien, das gegen Dänemark gleich acht Treffer kassierte, als klarer Sieger vom Platz gehen. Wir empfehlen eine Handicap-Wette, was in diesem Fall einem Sieg mit mehr als einem Tor Unterschied entspricht.

Hier findest du alle Informationen zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022.