Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Niederlande – Tschechien

EM Achtelfinale: Quoten, Tipps & Wetten

Niederlande – Tschechien

Anpfiff: Sonntag, 27.06.2021, 18:00 Uhr

Stadion: Puskas Arena (Budapest)

So wetten unsere Experten:

  • 3-Weg, Sieg Niederlande (Tipp 1)

Deine erste Wette? Wir helfen dir HIER weiter!

Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Die Niederlande präsentierten sich bisher als eines der stabilsten Teams der Europameisterschaft. Neben Belgien und Italien sind die Mannen von Frank de Boer das einzige Team, das in der Gruppe alle neun Punkte holte. Weiters hatte „Oranje“ am letzten Gruppenspieltag im Vergleich zu Tschechien den Vorteil, dass man ein wenig rotieren konnte. De Boer brachte zwar von Beginn weg nur zwei frische Spieler im Vergleich zum 2:0 gegen Österreich, mischte seine Mannschaft aber recht schnell durch und gab einigen Leistungsträgern Verschnaufpausen. Trotz dieser Wechsel gab es gegen Nordmazedonien einen ungefährdeten 3:0-Sieg, der noch einmal die hohen Ansprüche der Elftal untermauerte.

Tschechien war vor dem letzten Spiel gegen England zwar auch schon mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als Aufsteiger festgestanden, musste sich aber aufgrund des Kampfes um den zweiten Platz noch härter dagegenstemmen. Zudem spielten die Tschechen ihre letzte Gruppenpartie einen Tag nach den Niederländern, was man beim dicht gedrängten Programm eines Großereignisses schon mal spürt.

Die Niederländer waren bisher ein typisches Turnierphänomen: Vor Beginn der EURO 2020 traute man dem Team nicht viel zu und konstatierte, dass sich die Truppe im untypischen System mit Dreierkette und ohne typisch niederländischen Flügel-Angriffsfußball noch keineswegs gefunden hat. Nach der Vorrunde sieht es allerdings so aus, als wäre genau das während dieser ersten drei Spiele passiert. Gegen Österreich, das sich schließlich auch mit sechs Punkten als Zweiter durchsetzen konnte, ließen die Niederländer nicht mal einen Torschuss zu. Gegen die Offensive der Tschechen mit dem bisher äußerst torgefährlichen Patrik Schick wird dies zwar nicht gelingen, aber der Europameister von 1988 strahlte selbst immer deutlich mehr Gefahr aus, als der jeweilige Gegner. Selbst das kurze Hoppala gegen die Ukraine, die innerhalb kurzer Zeit von 2:0 auf 2:2 stellte, besserten die Holländer sofort eiskalt aus. Wir sehen hier die De-Boer-Elf im Vorteil und tippen auf einen Sieg des sehr abgebrühten österreichischen Gruppengegners in der regulären Spielzeit.

Worauf wettest du? Hier gehts zu allen EM-Wetten. Für dich ist bestimmt die passende Wette dabei!

Du willst mehr als nur wetten? Dann sei bei unserem großen Gewinnspektakel dabei. Bis 11. Juli 2021 kannst du in allen Spielbereichen täglich fantastische Gewinne abstauben. Und in der Nachspielzeit sorgen wir mit 100 Traumpreisen für finale Extra-Spannung! HIER gehts zur Promo.