Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Niederlande – Ukraine

Tipps & Wetten EM 2020

Niederlande – Ukraine

Anpfiff: Sonntag, 13. Juni 2021, 21:00 Uhr

Stadion: Amsterdam ArenA

So wetten unsere Experten:

  • 3-Weg, Unentschieden (Tipp X)

Deine erste Wette? Wir helfen dir HIER weiter!

Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Erstmals seit elf Jahren kommt es zu einem Länderspiel zwischen den Niederlanden und der Ukraine. Der damalige Kapitän der Ukraine, Andriy Shevchenko, ist mittlerweile seit fünf Jahren Teamchef seines Landes und kann auf eine sehr spannende und schlagkräftige Truppe zurückgreifen.

Das Herzstück der Ukraine ist das zentrale Mittelfeld: Mit Taras Stepanenko spielt ein Routinier von Shakhtar Donetsk den Abräumer, während davor Atalanta-Star Ruslan Malinovskiy und Oleksandr Zinchenko von Manchester City eine sehr spielstarke Doppelacht bilden. Zinchenko spielt bei den Citizens eigentlich in der linken Verteidigung, aber ähnlich wie Alaba im ÖFB-Team hat der 24-jährige Starspieler im ukrainischen Team eine Sonderrolle inne. Offensiv verlässt man sich auf Gent-Stürmer Roman Yaremchuk und defensiv ist der 25-jährige Innenverteidiger Mykola Matvienko von Shakhtar Donetsk der wichtigste Mann.

Nicht nur, weil die Ukrainer ihre Generalproben gegen Nordirland und Zypern gewannen, müssen die Niederländer vor dem ersten Gruppengegner gewarnt sein. Bondscoach Frank de Boer stehen viele gute Einzelspieler zur Verfügung, aber so richtig zu einer Mannschaft zusammengewachsen sind die Niederländer noch nicht. Das zeigte sich auch beim enttäuschenden 2:2 im Test gegen Schottland. Es ist nicht zu unterschätzen, dass mit Virgil van Dijk wohl der wichtigste Akteur ausfällt, auch wenn die Abwehr mit Spielern wie De Ligt, De Vrij oder Blind weiterhin sehr gut besetzt ist. Den Niederländern fehlt es vor allem im Aufbau- und Übergangsspiel ein wenig an Profil. „Oranje“ spielt heuer keinen typisch-niederländischen Powerfußball mit energischen Flügelläufen, sondern hadert noch ein wenig mit sich selbst. Das sah man auch im März bei der 2:4-Niederlage in der Türkei im Rahmen der WM-Qualifikation. Wirklich starke Saisonen spielten vor allem Angreifer Memphis Depay, sowie viele nachrückende Junge wie etwa Wijndal, Gravenberch oder Gakpo. Ob diese allerdings allesamt einen Platz im Team finden werden, steht auf einem anderen Blatt.

Die Niederlande hat in Amsterdam Heimvorteil, was als kleiner Pluspunkt zu werten ist. Die Ukraine ist jedoch das etwas mehr gefestigte, wenn auch individuell unterlegene Team. Trotzdem trauen wir dem lange und stetig gewachsenen Team von Ex-Star Shevchenko hier eine kleine Sensation zu und wetten auf einen Punktgewinn der Gelb-Blauen.

Worauf wettest du? Hier gehts zu allen EM-Wetten. Für dich ist bestimmt die passende Wette dabei!

Du willst mehr als nur wetten? Dann sei bei unserem großen Gewinnspektakel dabei. Bis 11. Juli 2021 kannst du in allen Spielbereichen täglich fantastische Gewinne abstauben. Und in der Nachspielzeit sorgen wir mit 100 Traumpreisen für finale Extra-Spannung! HIER gehts zur Promo.