Sportwetten Empfehlungen und Tipps

SK Rapid Wien – SK Sturm Graz

Österreich, Bundesliga, Meistergruppe

SK Rapid Wien – SK Sturm Graz
Sonntag, 07.06.2020, 19:30 Uhr

Seit mittlerweile drei Partien ist der SK Rapid gegen Sturm Graz ungeschlagen – von den letzten sechs Aufeinandertreffen verlor Rapid nur eines. Langsam aber sicher avancieren die Grazer wieder zu einem Lieblingsgegner der Grün-Weißen, aber die Mannschaft von Didi Kühbauer steht hier dennoch vor einer sehr schwierigen Aufgabe. Nach nur einer gespielten Playoff-Runde hat der Coach der Hütteldorfer plötzlich ein wahres Lazarett zu verwalten. Mittlerweile fallen bei den Wienern sieben Spieler aus – gegen Salzburg kamen die Verletzungen von Dibon, Sonnleitner und Murg hinzu. Allesamt potentielle Stammspieler.

Das wird gerade an der Defensivformation der Wiener einiges verändern. Nachdem auch Barac noch leicht angeschlagen ist, wäre Maximilian Hofmann der einzige verbleibende, etatmäßige Innenverteidiger, der immer mit der Kampfmannschaft trainiert. Dejan Ljubicic ist eine sinnvolle Alternative, aber ansonsten gibt es mit Leo Greiml und Paul Gobara nur noch zwei Youngster, die zum Einsatz kommen könnten. Sturm Graz hingegen muss auf den gesperrten Anastasios Avlonitis verzichten, was aber natürlich nicht in Relation zu den Rapid-Ausfällen steht. 

In Salzburg hatte Rapid aber ohnehin mehr Probleme in der Offensive, als in der Defensive. Die Wiener kamen nur zu einem wirklich gefährlichen Torabschluss und es ist klar, dass man etwas an den Offensivbemühungen und vor allem am Mut der Aktionen verändern muss, wenn man vorne dranbleiben will. Demnach erwarten wir im ersten Bundesliga-Heimspiel im leeren Weststadion eine offensiver ausgerichtete Rapid-Elf, die voll auf Sieg spielen wird. Auf der anderen Seite steht allerdings ein Gegner, der nach der 1:2-Niederlage gegen den WAC mit dem Rücken zur Wand steht und praktisch keine Ausrutscher mehr zulassen darf, wenn man weiter oben dranbleiben will. Auch Sturm wird sich demnach kaum einigeln und sein Wohl eher in der Offensive suchen

Noch dazu gibt es auf Seiten von Sturm Graz einige gute Nachrichten aus der Offensive: Etwa, dass der dynamische Bulgare Kirill Despodov wieder fit ist, oder, dass Thorsten Röcher immerhin den Anschlusstreffer gegen den WAC erzielen konnte. Beide Mannschaften müssen dringend gewinnen und deshalb erwarten wir, dass es viele Offensivaktionen auf beiden Seiten – und schließlich auch beidseitig Tore – geben wird.


Die abseits.at -Wettempfehlung:
 
  • Fällt für beide Teams mindestens je ein Tor? Ja
Basiswette
1
X
2
AUT BL
TSV Hartberg
FK Austria Wien
TSV Hartberg - FK Austria Wien