Sportwetten Empfehlungen und Tipps

SK Sturm Graz – FK Austria Wien

Österreich, Bundesliga

SK Sturm Graz – FK Austria Wien

Anpiff: Sonntag, 14.03.2021, 17:00 Uhr

Stadion: Merkur Arena, Graz

Wettempfehlung:

  • Wie viele Tore werden erzielt? Mehr als 2,5
  • In welcher Halbzeit fallen mehr Tore? 2. HZ
Basiswette
1
X
2
AUT BL
LASK Linz
SK Rapid Wien
LASK Linz - SK Rapid Wien
AUT BL
Admira Wacker
Austria Klagenfurt
Admira Wacker - Austria Klagenfurt
AUT BL
TSV Hartberg
SCR Altach
TSV Hartberg - SCR Altach
AUT BL
FK Austria Wien
WSG Tirol
FK Austria Wien - WSG Tirol
AUT BL
Wolfsberger AC
SK Sturm Graz
Wolfsberger AC - SK Sturm Graz
AUT BL
Red Bull Salzburg
SV Ried
Red Bull Salzburg - SV Ried
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Während Sturm Graz derzeit auf dem vierten Tabellenrang der Bundesliga festsitzt, kämpft die Wiener Austria um ihre letzte Chance auf einen Einzug ins Meisterplayoff. Um unter die Top-6 zu rutschen, müssen nun aber Siege über Sturm und gegen Wolfsberg her. Mit weniger als der Maximalausbeute wird es für die Stöger-Elf sehr schwierig und es wäre diverse Schützenhilfe anderer Klubs von Nöten. Klar ist aber auch, dass die Veilchen anders auftreten müssen, als im torlosen Derby gegen Rapid. Zwar präsentierte man sich gegen den Lokalrivalen defensiv weitgehend stabil, allerdings blieb man beinahe über die volle Spielzeit völlig harmlos. In Graz müssen aber Tore her, weshalb wieder eine offensive Ausrichtung der Wiener zu erwarten ist. Dass mit Benedikt Pichler einer der Topmänner in der Offensive ausfällt, ist allerdings kein Vorteil für die Violetten.

Die Austria wird gegen Sturm sicher mehr mitspielen als gegen Rapid, nachdem die Grazer zuletzt schwächelten und von den letzten fünf Pflichtspielen nur eines gewannen – das allerdings gegen Salzburg. Sturm kann der Punkteteilung allerdings sehr entspannt entgegensehen und hat keinen besonderen Druck. Die Grazer laufen bereits jetzt über Erwartung und auch die tadellose Heimbilanz mit sieben Siegen und einem Remis aus zehn Spielen kann sich sehen lassen.

Im gerne als „Bundesliga-Evergreen“ titulierten Spiel zwischen Sturm und der Austria werden die Wiener aber ein größeres Risiko eingehen als im Derby. Das wiederum sollte Konterchancen für Sturm Graz eröffnen. Gut möglich, dass sich ein offener Schlagabtausch entwickelt. Wir tippen daher darauf, dass wir einige Treffer sehen werden. Hinzu kommt, dass sich situativ eine hektische zweite Halbzeit entwickeln könnte. Läge die Austria in Rückstand, müsste sie das Risiko weiter erhöhen und es könnte unkontrolliert hin und hergehen. Sturm wiederum würde sich bei einem Rückstand auch gegen eine Heimniederlage stemmen, weshalb wir denken, dass in der zweiten Halbzeit mehr Treffer fallen, als in der ersten.