Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Tottenham – LASK Linz

UEFA Europa League

Tottenham – LASK Linz

Anpfiff: Donnerstag, 22.10.2020, 21:00 Uhr

Stadion: Tottenham Hotspur Stadium, London

Basiswette
1
X
2
EL
Ajax Amsterdam
Young Boys Bern
Ajax Amsterdam - Young Boys Bern
EL
SK Slavia Prag
Glasgow Rangers
SK Slavia Prag - Glasgow Rangers
EL
FC Dynamo Kiev
Villarreal CF
FC Dynamo Kiev - Villarreal CF
EL
Manchester United
AC Milan
Manchester United - AC Milan
EL
Tottenham
NK Dinamo Zagreb
Tottenham - NK Dinamo Zagreb
EL
Granada CF
Molde FK
Granada CF - Molde FK
EL
AS Roma
Shakhtar Donetsk
AS Roma - Shakhtar Donetsk
EL
Olympiakos Piräus
FC Arsenal
Olympiakos Piräus - FC Arsenal
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Wettempfehlung

  • 3-Weg, Tipp 1
  • Handicap 0:1, Tipp 1

 

Ähnliches wie für Arsenal gilt auch für deren Premier League-Erzrivalen Tottenham. Star-Trainer José Mourinho wird in der Europa League gegen den LASK mit Sicherheit die zweite Reihe ranlassen, was bei den Spurs allerdings noch einmal extratrügerisch ist. Zuletzt kam Tottenham beinahe in Bestbesetzung nicht über ein 3:3 gegen West Ham United hinaus, wobei man gegen die Hammers bis zur 82. Minute mit 3:0 führte! Erst in der Schlussphase wurden Spieler wie Gareth Bale, Harry Winks und Lucas Moura eingewechselt. Doherty, Davies und Carlos Vinícius blieben nur auf der Bank.

Auf den LASK kommt hier eine schwierige Situation zu, denn Tottenham will nach dem tollpatschigen Auftritt gegen West Ham ein Ausrufezeichen setzen und zugleich Spielern aus der zweiten Reihe eine Chance geben. In diesem Fall handelt es sich aber eben um Kapazunder wie Bale oder Carlos Vinícius. Zwar ist es gut möglich, dass andere Top-Stars wie Harry Kane oder Heung-min Son eine Pause bekommen, aber die Qualität aufseiten der Spurs ist dennoch äußerst hoch.

Der LASK gewann seine Generalprobe im ÖFB-Cup mit 3:0 gegen Wörgl, wobei Michorl und Gruber für zwei Joker-Tore sorgten. Trainer Dominik Thalhammer schonte auf vier Positionen und freute sich zudem über das Comeback von Thomas Goiginger, der seinen Kreuzbandriss erfolgreich auskurierte. Ähnlich wie Rapid müssen sich die Linzer auf die Duelle mit den anderen beiden Gruppengegnern konzentrieren – in London wird es für die Oberösterreicher aber nicht viel zu holen geben. Wir tippen auf einen Heimsieg der Spurs, alternativ auch mit mehr als nur einem Tor Differenz.