Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Türkei - Italien

EM 2020 Tipps & Wetten

Türkei - Italien

Anpfiff: Freitag, 11.06.2021, 21:00 Uhr

Stadion: Olympiastadion Rom

So wetten unsere Experten:

  • 3-Weg, Sieg Italien (Tipp 2)

Deine erste Wette? Wir helfen dir HIER weiter?

Alle Infos zur EM und für deine Wetten findest du HIER.

Basiswette
1
X
2
EM
Finnland
Russland
Finnland - Russland
EM
Türkei
Wales
Türkei - Wales
EM
Italien
Schweiz
Italien - Schweiz
EM
Ukraine
Nordmazedonien
Ukraine - Nordmazedonien
EM
Dänemark
Belgien
Dänemark - Belgien
EM
Niederlande
Österreich
Niederlande - Österreich
EM
Schweden
Slowakei
Schweden - Slowakei
EM
Kroatien
Tschechien
Kroatien - Tschechien
EM
England
Schottland
England - Schottland
EM
Ungarn
Frankreich
Ungarn - Frankreich
EM
Portugal
Deutschland
Portugal - Deutschland
EM
Spanien
Polen
Spanien - Polen
EM
Schweiz
Türkei
Schweiz - Türkei
EM
Italien
Wales
Italien - Wales
EM
Nordmazedonien
Niederlande
Nordmazedonien - Niederlande
EM
Ukraine
Österreich
Ukraine - Österreich
EM
Russland
Dänemark
Russland - Dänemark
EM
Finnland
Belgien
Finnland - Belgien
EM
Tschechien
England
Tschechien - England
EM
Kroatien
Schottland
Kroatien - Schottland
EM
Schweden
Polen
Schweden - Polen
EM
Slowakei
Spanien
Slowakei - Spanien
EM
Portugal
Frankreich
Portugal - Frankreich
EM
Deutschland
Ungarn
Deutschland - Ungarn
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Mit einem Jahr Verspätung startet endlich die Europameisterschaft und die Fans & Wetter dürfen sich auf ein richtig spannendes Auftaktspiel in der Gruppe A freuen. Auf der einen Seite stehen Roberto Mancinis Italiener, die eine hervorragende EM-Qualifikation absolvierten und aktuell nur sehr schwer zu schlagen sind. Auf der anderen Seite darf man sich auf Trainerfuchs Şenol Güneş und seine türkische Mannschaft freuen, denn das Team steht für einen attraktiven Angriffsfußball mit einigen starken Individualisten im Sturm.

Nachdem die italienische Nationalmannschaft völlig unerwartet an der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 scheiterte, forderten viele Medien und Fans einen radikalen Neuanfang. Der neue Trainer Roberto Mancini verkündete aber, dass er sowohl den arrivierten Routiniers, als auch der aufstrebenden jungen Generation Chancen geben würde und berief in den darauffolgenden Monaten unglaubliche 70 verschiedene Spieler in die italienische Auswahl ein. Mittlerweile setzt er auf eine hervorragende Mischung aus erfahrenen Akteuren und jungen Talenten, die in der EM-Qualifikation und allen darauffolgenden Begegnungen hervorragend funktionierte. Die Squadra Azzurra ist seit dem 10. Oktober 2018 ungeschlagen, gewann alle zehn Gruppenspiele in der EM-Qualifikation und ging in den fünf Länderspielen des aktuellen Kalenderjahrs stets als Sieger vom Platz ohne einen Gegentreffer erhalten zu haben! 

Das Prunkstück der Italiener, die in einer 4-3-3-Formation agieren, ist das technisch starke Mittelfeld. Hinter Marco Verrattis Fitness steht zwar noch aufgrund einer Bänderverletzung im Knie ein kleines Fragezeichen, doch wenn der Paris-Saint-Germain-Legionär eingesetzt werden kann, bildet er im Verbund mit Jorginho und Nicolo Barella das vielleicht technisch beste Mittelfeld der gesamten Europameisterschaft. Vor dem starken Schlussmann Donnarumma spielen mit Bonucci und Chiellini zwei absolute Routiniers in der Innenverteidigung. Als Mittelstürmer kommt Ciro Immobile zum Zug, der zwar traditionell bei seinem Verein Lazio Rom torgefährlicher als im Team agiert, sich für diese Europameisterschaft aber besonders viel vorgenommen hat. 

Italien wird in alle drei Gruppenspiele als Favorit gehen, doch die Türkei hat durchaus gute Außenseiterchancen. Dass die Mannschaft von Coach Şenol Güneş auch die ganz großen Nationen ärgern kann, bewies sie am 24. März, als sie bei der WM-Qualifikation die Niederlande verdient mit 4:2 schlug. Einem weiteren klaren 3:0-Auswärtssieg in Norwegen folgte ein 3:3-Unentschieden gegen Lettland. Die Türkei kann aufgrund ihrer brandgefährlichen Offensive an guten Tagen fast jede Mannschaft schlagen, allerdings fehlt es dem Team an Konstanz und die Spieler schaffen es nicht immer das Optimum aus ihren Möglichkeiten herauszuholen. Das Innenverteidiger-Duo bestehend aus Leicester-Legionär Çağlar Söyüncü und Juventus-Abwehrspieler Merih Demiral ist eine der nominell stärksten Abwehrzentralen dieser Europameisterschaft. Milan-Legionär Hakan Çalhanoğlu ist mittlerweile nicht nur ein genialer Freistoßspezialist, sondern versteht es dank seiner starken Entwicklung in der Serie A nun auch perfekt als Spielmacher seine Vorderleute in Szene zu setzen. Darauf freut sich insbesondere Goalgetter Burak Yılmaz, der so wie zwei weitere Spieler im Kader der Türken mit dem OSC Lille sensationell die Meisterschaft in der Ligue 1 gewann. 

Bei den meisten Partien mit türkischer Beteiligung würden wir tendenziell eine Over-Wette präferieren, doch einerseits fallen bei Eröffnungsspielen nicht immer viele Tore, andererseits steht Italien unter Trainer Mancini in der Defensive extrem kompakt und die Mannschaft lässt kaum einen Treffer zu. Deshalb wetten wir zum Auftakt auf Favoritensieg, obwohl wir den Türken im weiteren Verlauf des Turniers durchaus die eine oder andere positive Überraschung zutrauen. 

Worauf wettest du? Hier gehts zu allen EM-Wetten. Für dich ist bestimmt die passende Wette dabei!

Du willst mehr als nur wetten? Dann sei bei unserem großen Gewinnspektakel dabei. Bis 11. Juli 2021 kannst du in allen Spielbereichen täglich fantastische Gewinne abstauben. Und in der Nachspielzeit sorgen wir mit 100 Traumpreisen für finale Extra-Spannung! HIER gehts zur Promo.