Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Wolfsberger AC – SK Sturm Graz

Österreich, Bundesliga

Wolfsberger AC – SK Sturm Graz

Anpfiff: Sonntag, 08.11.2020, 14:30 Uhr

Stadion: Lavanttal-Arena, Wolfsberg

Unsere Wettempfehlung

  • Doppelte Chance, Tipp X2
Basiswette
1
X
2
AUT BL
Wolfsberger AC
SV Ried
Wolfsberger AC - SV Ried
AUT BL
LASK Linz
SCR Altach
LASK Linz - SCR Altach
AUT BL
SK Rapid Wien
FK Austria Wien
SK Rapid Wien - FK Austria Wien
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Mit gerade mal 15 Feldspielern, davon zwei Spieler aus der Regionalligamannschaft, reiste der Wolfsberger AC am Donnerstag nach Zagreb. Corona-gebeutelt verloren die Kärntner eine hartumkämpfte Partie mit 0:1. Insgesamt sechs Spieler, unter anderem Michael Liendl, fielen aufgrund von COVID-19-Erkrankungen aus. Und auch wenn der WAC erneut brav kämpfte, sah man in Zagreb die Grenzen des dünnen Kaders.

Allgemein haben die Wolfsberger in der heurigen Bundesligasaison mit Problemen zu kämpfen. Die Bilanz von sechs Punkten aus sechs Spielen ist natürlich nicht das, was sich Ferdinand Feldhofer vorstellte. Zuletzt gelang mit dem 3:1-Auswärtssieg bei der Admira ein kleiner Befreiungsschlag, aber auffällig ist auch, dass der WAC alle drei Heimspiele verlor. Demgegenüber steht der SK Sturm Graz, der sich vor allem auswärts stabil präsentiert. Als eines von drei Teams sind die „Blackies“ auswärts noch unbesiegt und kassierten in drei Auswärtsspielen nur ein Gegentor. Zwar schoss die Ilzer-Elf auch nur drei, aber die Marschroute ist glasklar: Sicher stehen, pointiert umschalten.

Sturm Graz wird auch in Wolfsberg den angeschlagenen und von der Europa League körperlich geschwächten Hausherren das Spiel überlassen. Die Grazer sind mit ihren neun Punkten und der minimalistischen Herangehensweise der bisherigen Saison weitgehend im Soll und können sich in Ruhe ansehen, was die Wolfsberger anzubieten haben. Da sich bei Sturm in letzter Zeit einige Spieler, wie etwa Ljubic, Jantscher oder auch der erstarkende Friesenbichler durchaus in Szene setzen konnten, sollte die Qualität ausreichen, um auch gegen den WAC den einen oder anderen gefährlichen Konter zu fahren. Zwar waren die Lavanttaler in letzter Zeit nicht unbedingt einer der Lieblingsgegner der Grazer, aber die pragmatische Ader Ilzers, gepaart mit dem körperlichen Verschleiß beim WAC veranlasst uns auf den Tipp auf eine „Doppelte Chance“. Der SK Sturm Graz wird auch das vierte Auswärtsspiel in dieser Saison nicht verlieren.