Poker Grundlagen

Poker Grundlagen

Poker Grundlagen: Was du über Poker wissen musst.

Du möchtest die Grundlagen von Poker erlernen und im win2day Poker Room deine Online Poker Karriere starten? Dann bist du in der win2day Poker Academy genau richtig. Wir haben alle Informationen, die du zum Start weißt, um danach gleich mit deinen ersten Poker Partien zu starten.

Doch wie entstand das wunderbare Pokerspiel eigentlich und wie sieht es mit der aktuellen Verbreitung von Poker aus? Unter den Poker Grundlagen sehen wir uns gemeinsam mit dir die Materie Poker näher an.

Poker Geschichte

Vorläufer des modernen Pokers sind bis in das 16. Jahrhundert zurückzuführen. Erfunden wurde eine frühe Poker Version jedoch im Jahr 1829 in New Orleans. Überlieferungen zu Folge wurde mit vier Spielern und 20 Karten gespielt, gesetzt wurde auf die beste Hand. Über die kommenden Jahrzehnte hinweg wurde das Poker Spiel auf 52 Karten ausgeweitet.

Die populären Hold'em Varianten wurden jedoch erst im frühen 20. Jahrhundert erfunden, natürlich im namensgebenden US-Bundesstaat Texas. Texas Hold'em brachte das Spiel Poker auf ein ganz neues Level, ist es schließlich um einiges taktischer angelegt als das bis dahin bereits etablierte Draw Poker.

Das erste offizielle Poker Turnier wurde 1969 ausgetragen und gilt heute als der Vorläufer der World Series of Poker. Daraufhin ist der Poker Boom endgültig ausgebrochen – und bis heute unaufhaltbar. Durch das Etablieren professioneller Turniere und der Vergabe von Lizenzen für geregeltes Poker Spiel ist auch der Ruf des Kartenspiels besser geworden. In der Gesellschaft ist Poker heutzutage akzeptiert, sei es als professionell betriebenes Kartenspiel oder auch als Freizeitvergnügen in privaten Runden.

Poker Verbreitung

Poker zuhause

Du triffst dich am Abend hin und wieder mit Freunden auf eine gemütliche Poker Partie? Du bist damit längst nicht mehr alleine! Poker ist mittlerweile eines der populärsten Karten-Gesellschaftsspiele und wird in einem Atemzug mit Skat oder Schnapsen genannt. Das Spielen um Geld steht dabei nicht im Vordergrund, sondern die Unterhaltung und das gemeinsame Zeitverbringen.

Die Geldeinsätze sind bei den so genannten "Homegames" zumeist niedrig und dienen nur zum Anreiz. Regeln werden manchmal auch etwas adaptiert, um dem Niveau der Spielerinnen und Spieler anzupassen. Der Turniermodus (siehe Poker Turnier Regeln) ist bei Homegames populärer als das Cash Game.

Poker in Casinos

Legales Pokern in öffentlichen Räumen ist in Österreich an die heimische Casinolizenz gebunden. Dementsprechend ist das Pokern in allen Casinos der Casinos Austria legal.

Online Poker

Auch legales Online Pokern ist an die österreichische Casinolizenz gebunden. win2day ist der einzige konzessionierte Online Poker Anbieter. Online Poker ist besonders für Anfänger geeignet, da es aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Tische und Einsätze einsteigerfreundliche Spiele anbietet. Professionelle Spielerinnen und Spieler hingegen können bei Online Poker an mehreren Tischen gleichzeitig spielen.

Professionelles Poker

Während beim Poker für die meisten Spielerinnen und Spieler der Spaß im Vordergrund steht, gibt es einige Menschen, für die der Geldgewinn beim Poker als Hauptmotiv dient. Semiprofessionelle Pokerspielerinnen und Pokerspieler fokussieren sich dabei zumeist auf Online Poker, welches neben einer regulären Erwerbstätigkeit leichter gespielt werden kann als das Poker in einem Casino.

Routiniertere Spielerinnen und Spieler setzen dabei eher auf ein Cash Game als auf ein Poker Turnier. Bei Cash Games ist es nämlich möglich, mehrere Tische gleichzeitig zu spielen und je nach Fähigkeiten und Zielen auch höhere Stacks zu spielen. Zudem können Cash Games flexibel betreten und wieder verlassen werden.

Das Aushängeschild der Poker Welt ist die World Series of Poker (WSOP), die offline und in Turnierform ausgetragen wird. Seit 1970 treten die bekanntesten Pokerspieler, seit 1977 auch die bekanntesten Pokerspielerinnen der Welt in unterschiedlichen Turnieren an, um sich die wichtigsten Titel im Poker auszufechten.

Seit 2022 steht auch eine Österreicherin in den Titellisten: Jessica Teusl, win2day Testimonial und Präsentatorin unserer Poker Academy darf sich nach drei Europameistertiteln erstmals Poker Weltmeisterin nennen.

Unsere ersten Poker Tipps

Du bist jetzt so richtig neugierig auf Poker geworden? Dann bist du bei uns richtig! In den verschiedenen Lektionen der win2day Poker Academy zeigen wir dir alles, was du für den Start in deine Online Poker Karriere wissen solltest. Bevor du loslegst, haben wir noch einige erste Tipps zusammengestellt, die dir noch mehr Geschmack machen werden:

  • Mathematik + Psychologie + Glück = Poker: Wenn du erfolgreich Poker spielen willst, darfst du diese Rechnung nicht vergessen. Während du das Glück natürlich nicht heraufbeschwören kannst, sind Mathematik und Psychologie auf deiner Seite – wenn du sie kennst und beherrscht. Präge dir die Poker Wahrscheinlichkeiten gut ein, teste sie und reflektier dein Spielverhalten. Während du im Online Poker zwar nicht Gestik und Mimik deiner Mitspielerinnen und Mitspieler einschätzen kannst, kannst du jedoch sehr wohl ihre Spielweisen beobachten und darauf reagieren, um sie mit etwas Können aus den Konzept zu bringen, wie du unter anderem in unseren Poker Tipps herausfinden wirst.
  • Finde deine Spielstrategien: Es gibt unterschiedliche Taktiken, die in ein gutes Poker Spiel einfließen. Die Kombination dieser Taktiken ist aber auch individuell. Finde dein persönliches Spiel und kombiniere aggressive Spielweisen und zurückhaltendes Spiel für dich passend und möglichst schwer lesbar.
  • Bremse deine Emotionen: Besonders nach einer schlechten Runde solltest du ruhig bleiben. Verlieren gehört zum Poker dazu! Riskiere besonders nach einer Niederlage nicht mehr als du dir leisten kannst und versuche nie auf Biegen und Brechen Verluste zurückzugewinnen.
  • Starte vorsichtig: Kein Meister ist noch vom Himmel gefallen! Als Neuling solltest du daher auch nicht bei den ganz großen Turnieren und den Cash Games mit hohen Einsätzen antreten. Starte doch einfach mit einem kostenlosen Freeroll Turnier. Sobald du erste Verbesserungen siehst, kannst du zu einem günstigen Twister Poker umsteigen. Mit etwas Übung wirst du Fortschritte sehen und dich langsam hochspielen.
  • Reflektiere dein Spiel: Wenn du besser werden willst, nimm dir nach jedem Spiel ein wenig Zeit. Denk darüber nach, was du gut gespielt hast und warum manche Spielzüge nicht aufgegangen sind. Die Schlüsse kannst du beim nächsten Mal schon umsetzen.