Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Borussia Dortmund – FC Bayern München

Deutsche Bundesliga

Borussia Dortmund – FC Bayern München

Anpfiff: Samstag, 07.11.2020, 18:30 Uhr

Stadion: Signal Iduna Park, Dortmund

Unsere Wettempfehlung

  • Fällt für beide Teams mindestens je ein Tor? Ja
  • 3-Weg, Tipp X
Basiswette
1
X
2
GER BL
RB Leipzig
TSG Hoffenheim
RB Leipzig - TSG Hoffenheim
GER BL
FC Union Berlin
VfB Stuttgart
FC Union Berlin - VfB Stuttgart
GER BL
M'gladbach
Eintr. Frankfurt
M'gladbach - Eintr. Frankfurt
GER BL
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
VfL Wolfsburg - FC Bayern München
GER BL
SC Freiburg
FC Schalke 04
SC Freiburg - FC Schalke 04
GER BL
FC Augsburg
Arminia Bielefeld
FC Augsburg - Arminia Bielefeld
GER BL
Bayer Leverkusen
1. FC Köln
Bayer Leverkusen - 1. FC Köln
GER BL
Bor. Dortmund
Werder Bremen
Bor. Dortmund - Werder Bremen
GER BL
FSV Mainz 05
Hertha BSC
FSV Mainz 05 - Hertha BSC
GER BL
1. FC Köln
RB Leipzig
1. FC Köln - RB Leipzig
GER BL
FC Bayern München
Bayer Leverkusen
FC Bayern München - Bayer Leverkusen
GER BL
Arminia Bielefeld
FC Schalke 04
Arminia Bielefeld - FC Schalke 04
GER BL
Eintr. Frankfurt
FC Augsburg
Eintr. Frankfurt - FC Augsburg
GER BL
Hertha BSC
SC Freiburg
Hertha BSC - SC Freiburg
GER BL
Bor. Dortmund
FC Union Berlin
Bor. Dortmund - FC Union Berlin
GER BL
TSG Hoffenheim
M'gladbach
TSG Hoffenheim - M'gladbach
GER BL
Werder Bremen
FSV Mainz 05
Werder Bremen - FSV Mainz 05
GER BL
VfB Stuttgart
VfL Wolfsburg
VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Jeweils zwölf Punkte aus den letzten vier Bundesligaspielen, die beiden besten Angriffsreihen der deutschen Bundesliga, die beiden qualitativ hochkarätigsten Kader der Liga – das macht das Duell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München bereits am siebten Spieltag zum Duell Zweiter gegen Erster. Kaum jemand zweifelt daran, dass der Titel nur über diese beiden Teams führen wird und nun kommt es zum ersten großen Gipfeltreffen – leider vor mittlerweile gewohnt trauriger Kulisse.

Inklusive Europacup haben die Bayern nun neun Spiele in Folge gewonnen. Der 6:2-Erfolg in Salzburg bewies aber, dass der Champions-League Sieger nicht unverwundbar ist. Sämtliche Beobachter sind sich einig, dass der Sieg der Flick-Elf beim österreichischen Serienmeister zu hoch ausfiel. In der Schlussphase bewiesen die Bayern aber dennoch ihre große Klasse und schossen in 13 Minuten noch vier Tore. Aber auch in der Vergangenheit war bereits sichtbar, dass die Bayern sich immer wieder zu wackeligem Abwehrverhalten hinreißen lassen – selbst gegen kleinere Gegner.

Daher wird es für die Münchner sehr schwer sein, die dynamischen Offensivleute der Dortmunder über 90 Minuten in Schach zu halten. Alleine Erling Braut Haaland traf in den letzten fünf Spielen schon wieder fünfmal, zuletzt zweimal beim 3:0-Erfolg in Brügge. Noch dazu haben die Bayern mit unangenehmen Ausfällen zu kämpfen: Leon Goretzka dürfte aufgrund von Wadenproblemen ausfallen, Alphonso Davies erlitt kürzlich einen Bänderriss und Niklas Süle laboriert an COVID-19. Speziell für die Balance im Team, vor allem defensiv, könnten diese Ausfälle schwer wiegen und so tippen wir darauf, dass beide Teams über Tore jubeln dürfen.

Von den letzten neun Begegnungen entschieden die Bayern sieben für sich. In Dortmund ist die Statistik der letzten Jahre aber etwas ausgeglichener. Ein Remis gab es beim Aufeinandertreffen dieser beiden Teams seit dem DFB-Pokal-Finale 2017 (in diesem Fall nach 90 Minuten) nicht mehr. Unser zweiter, etwas riskanterer Tipp ist daher, dass aufgrund der guten Form beider Teams diese „Anti-Remis-Serie“ reißen wird.