Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Inter Mailand – Getafe CF

International, UEFA Europa League, Achtelfinale

Inter Mailand – Getafe CF

Anpfiff: Mittwoch, 05.08.2020, 21:00 Uhr

Stadion: Veltins-Arena, Gelsenkirchen

Basiswette
1
X
2
EL Q
FK Neftchi Baku
HJK Helsinki
FK Neftchi Baku - HJK Helsinki
EL Q
FC Kairat Almaty
Alashkert
FC Kairat Almaty - Alashkert
EL Q
FK Baumit Jablonec
Celtic Glasgow
FK Baumit Jablonec - Celtic Glasgow
EL Q
Lincoln FC
Slovan Bratislava
Lincoln FC - Slovan Bratislava
EL Q
Omonia Nikosia
FC Flora Tallinn
Omonia Nikosia - FC Flora Tallinn
EL Q
Galatasaray
FC St. Johnstone
Galatasaray - FC St. Johnstone
EL Q
NS Mura
Zalgiris Vilnius
NS Mura - Zalgiris Vilnius
EL Q
SK Rapid Wien
Anorthosis
SK Rapid Wien - Anorthosis
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Wettempfehlung

  • 3-Weg, Tipp 1

Beim Spiel zwischen Inter Mailand und Getafe gibt es eine andere Situation, als beim Europa-League-Abschied des LASK. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte in diesem Fall kein Hinspiel ausgetragen werden, weshalb es in einem Entscheidungsspiel um den Aufstieg ins Viertelfinale geht. Diese Partie wird „Auf Schalke“ in der Veltins-Arena – ebenfalls ohne Zuschauer – ausgetragen.

Inter Mailand spielte eine tolle Saison, holte den Vizemeistertitel in Italiens Serie A und am Ende fehlte nur ein einziger Punkt auf Meister Juventus, der allerdings seine letzten beiden Ligaspiele als feststehender Meister verlor. Inter ist seit acht Spielen ungeschlagen, blieb dabei fünfmal ohne Gegentreffer. Auf der anderen Seite schlitterte Getafe im Zuge der Geisterspielzeit in eine veritable Krise: Anfang Mai standen die Blauen noch auf dem vierten Platz in La Liga, aber die dreimonatige Pause tat der Mannschaft von Pepe Bordalás alles andere als gut. Von den elf Spielen ohne Publikum gewann Getafe nur ein einziges, fünfmal spielte man Unentschieden, fünf Partien verlor man. So steht unterm Strich nur der achte Platz und eine üble Offensivstatistik, denn in den letzten 550 Spielminuten erzielte Getafe nur einen mageren Treffer.

Zwar kann Getafe personell aus dem Vollen schöpfen, während Antonio Conte auf Vecino und Sensi verzichten muss, allerdings spricht die Formkurve klar für die Italiener. Noch dazu werden die Nerazzurri nach der knappen Serie A-Saison titelhungrig sein und die Europa-League als große Chance wahrnehmen wollen, eine insgesamt starke Saison zu krönen. Dass man sich quasi „in der Mitte trifft“ und in Gelsenkirchen spielt, sollte bei dieser sehr deutlichen Formbilanz kein Problem für Inter darstellen. Wir tippen auf einen Erfolg der Mailänder und den souveränen Einzug ins Viertelfinale.