Sportwetten Empfehlungen und Tipps

FC Liverpool – Manchester United

England, Premier League

FC Liverpool - Manchester United

Anpfiff: Sonntag, 17.01.2021, 17:30 Uhr

Stadion: Anfield Road, Liverpool

Unsere Wettempfehlung

  • 3-Weg, Tipp X
Basiswette
1
X
2
ENG PL
West Bromwich
FC Southampton
West Bromwich - FC Southampton
ENG PL
Brighton & Hove
FC Everton
Brighton & Hove - FC Everton
ENG PL
FC Everton
Tottenham
FC Everton - Tottenham
ENG PL
Newcastle United
West Ham United
Newcastle United - West Ham United
ENG PL
Wolverhampton
Sheffield United
Wolverhampton - Sheffield United
ENG PL
FC Arsenal
FC Fulham
FC Arsenal - FC Fulham
ENG PL
Manchester United
FC Burnley
Manchester United - FC Burnley
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Wenn das North West Derby angepfiffen wird, treffen zwei Klubs aufeinander, die zu den größten Rivalen im Weltfußball zählen. Der FC Liverpool gab Manchester United in den letzten Jahren allerdings kaum Grund zur Freude. In den letzten vier Duellen blieb Man United sieglos, den letzten vollen Erfolg über Jürgen Klopps Reds gab es im März 2018. Dies war auch der einzige Sieg der Red Devils in den letzten zehn Duellen mit Liverpool.

In der laufenden Saison wendete sich das Blatt allerdings ein wenig: Liverpool geht nicht als Tabellenführer ins Derby, nachdem Manchester United sein Auswärtsspiel bei Burnley unter der Woche mit 1:0 gewann. Die Red Devils können also mit einem Sieg bereits um sechs Punkte davonziehen, wobei auch Manchester City mittlerweile im Top-Trio mitmischt. Im direkten Vergleich zum FC Liverpool wird das Spiel für die Red Devils aber eine äußerst wichtige Sache. In der engsten Premier League Saison seit Jahren wird wohl das Momentum über Erfolg und Misserfolg entscheiden und dieses liegt aktuell eindeutig nicht auf der Seite von Liverpool.

Die Reds sind zwar zu Hause eine Macht und mussten erst ein Remis hinnehmen, überzeugten in den letzten Wochen aber kaum. Zuletzt gab es in der Liga ein 0:1 bei Southampton, ein torloses Remis in Newcastle und im Cup einen wenigen glanzvollen 4:1-Sieg bei einer Reservemannschaft von Aston Villa, bei denen der gesamte A-Kader corona-bedingt ausfiel. Manchester United hingegen spielte zuletzt weitgehend minimalistisch, aber auch erfolgreich. In der Premier League gab es seit dem 1. November – damals 0:1 gegen Arsenal – keine Niederlage. Die Qualität des Kaders spricht zwar weiterhin für den FC Liverpool, allerdings konnte sich Manchester United massiv festigen und wurde auch defensiv Stück für Stück „seriöser“.

Verletzungstechnisch hat Manchester United ebenfalls leichte Vorteile und muss keine Stammkräfte vorgeben. Einzig Marcos Rojo und Facundo Pellestri, zwei Ersatzleute, werden ausfallen. Liverpool nagt weiterhin an den Ausfällen von Virgil van Dijk und Joe Gomez, aber auch Naby Keita und Diogo Jota sind weiterhin fraglich. Die qualitativen Vorteile der Reds und die bessere Ausgangslage und die gefestigte Situation bei den Red Devils führen uns hier zu einem fast schon „logischen“ Tipp: Von den letzten neun North West Derbys endeten sechs mit einem Remis – und davon gehen wir auch diesmal wieder aus.