Sportwetten Empfehlungen und Tipps

Red Bull Salzburg – FC Bayern München

UEFA Champions League

Red Bull Salzburg – FC Bayern München

Anpfiff: Dienstag, 03.11.2020, 21:00 Uhr

Stadion: Red Bull Arena, Salzburg

Unsere Wettempfehlung:

  • Wie viele Tore werden erzielt? Mehr als 3,5
  • 3-Weg, Tipp 2
Basiswette
1
X
2
CL
Lok Moskau
RB Salzburg
Lok Moskau - RB Salzburg
CL
Shakhtar Donetsk
Real Madrid
Shakhtar Donetsk - Real Madrid
CL
FC Porto
Manchester City
FC Porto - Manchester City
CL
Atalanta Bergamo
FC Midtjylland
Atalanta Bergamo - FC Midtjylland
CL
Atletico Madrid
FC Bayern München
Atletico Madrid - FC Bayern München
CL
FC Liverpool
Ajax Amsterdam
FC Liverpool - Ajax Amsterdam
CL
Olymp. Marseille
Olympiakos Piräus
Olymp. Marseille - Olympiakos Piräus
CL
M'gladbach
Inter Mailand
M'gladbach - Inter Mailand
CL
Istanbul Basakseh.
RB Leipzig
Istanbul Basakseh. - RB Leipzig
CL
FC Krasnodar
Stade Rennes
FC Krasnodar - Stade Rennes
CL
Juventus Turin
FC Dynamo Kiev
Juventus Turin - FC Dynamo Kiev
CL
FC Sevilla
FC Chelsea
FC Sevilla - FC Chelsea
CL
Manchester United
Paris SG
Manchester United - Paris SG
CL
Club Brügge
Zenit St.Petersb.
Club Brügge - Zenit St.Petersb.
CL
Ferencvaros
FC Barcelona
Ferencvaros - FC Barcelona
CL
Bor. Dortmund
Lazio Rom
Bor. Dortmund - Lazio Rom
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Beinahe wäre Red Bull Salzburg am vergangenen Champions League-Spieltag eine ganz große Überraschung geglückt. Die Mannschaft von Trainer Jesse Marsch lieferte gegen Atlético Madrid eine beeindruckende Leistung ab und verlor gegen das La-Liga-Team nur knapp mit 2:3. Der österreichische Serienmeister spielte über weite Strecken hervorragend mit den Madrilenen mit und gab die Partie erst in den letzten Minuten aus der Hand, als Atléticos Jungstar João Félix wieder einmal seine ganze Klasse ausspielte und in der 85. Minute seinen zweiten Treffer der Partie beisteuerte. Der 20-Jährige befindet sich aktuell in Topform und steuerte auch am Wochenende in der Primera Division beim 3:1-Auswärtssieg gegen Osasuna einen Doppelpack bei.

Für die Salzburger wird die bevorstehende Aufgabe am Dienstagabend keinesfalls einfacher werden, denn zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wartet ein Pflichtspiel gegen den FC Bayern München auf die Roten Bullen. Der Champions League-Sieger der vergangenen Saison holte sich am Wochenende mit einem 2:1-Auswärtssieg gegen den 1. FC Köln die Tabellenführung in der deutschen Bundesliga zurück, da sich RB Leipzig eine Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach leistete. Obwohl der FC Bayern schon früh gegen die Kölner mit 2:0 in Führung lag, blieb die Partie bis zum Schluss spannend und hätte nach dem Anschlusstreffer in der 82. Minute noch kippen können. Der FC Bayern schonte für das Champions League-Spiel gegen die Salzburger allerdings zahlreiche Stammspieler, die nach den intensiven Wochen eine Pause benötigten. Goalgetter Robert Lewandowski und Mittelfeldspieler Leon Goretzka traten beispielsweise die Reise nach Köln erst gar nicht an.

Die Salzburger agieren in der Österreichischen Bundesliga aktuell wieder einmal sehr souverän und fuhren am Wochenende einen ungefährdeten 5:0-Sieg gegen die WSG Tirol ein, wobei Noah Okafor einen Hattrick erzielte und Sturmkollege Sekou Koita zwei Treffer beisteuerte. Nach der schweren Verletzung des Einser-Stürmers Patson Daka wird sich Jesse Marsch gefreut haben, dass Dakas Sturmkollegen für die Partie gegen den FC Bayern München viel Selbstvertrauen tankten und dass die Mechanismen in der Offensive weiterhin gut funktionieren

Der FC Bayern München, der auf Linksverteidiger Alphonso Davies verzichten muss, ist jedoch ein gänzlich anderes Kaliber. Hansi Flicks Mannschaft gewann immerhin die letzten 13 Champions League-Partien in Folge und erzielte dabei in zwölf Spielen mehr als zwei Tore. Red Bull Salzburg geht zwar als großer Außenseiter in das Spiel, wird aber wie gegen Atlético mutig nach vorne spielen und entsprechend der Red-Bull-DNA keinesfalls auf eine Abwehrschlacht über 90 Minuten setzen. Wir erwarten uns demnach eine äußerst unterhaltsame Partie mit vielen Tormöglichkeiten und empfehlen eine Over-Wette. Alternativ tippen wir, dass die Bayern auch das 14. Champions League-Spiel in Folge für sich entscheiden werden.