Sportwetten Empfehlungen und Tipps

SKN St. Pölten – LASK Linz

Österreichische Bundesliga

SKN St. Pölten – LASK Linz

Anpiff: Mittwoch, 10.02.2021, 18:30 Uhr

Stadion: NV Arena, St. Pölten

Unsere Wettempfehlung:

  • Wie viele Tore werden erzielt? Mehr als 2,5
Basiswette
1
X
2
AUT BL
FK Austria Wien
SV Ried
FK Austria Wien - SV Ried
AUT BL
Admira Wacker
WSG Tirol
Admira Wacker - WSG Tirol
AUT BL
Wolfsberger AC
Austria Klagenfurt
Wolfsberger AC - Austria Klagenfurt
AUT BL
TSV Hartberg
SK Rapid Wien
TSV Hartberg - SK Rapid Wien
AUT BL
LASK Linz
SCR Altach
LASK Linz - SCR Altach
AUT BL
Red Bull Salzburg
SK Sturm Graz
Red Bull Salzburg - SK Sturm Graz
AUT BL
Austria Klagenfurt
Admira Wacker
Austria Klagenfurt - Admira Wacker
AUT BL
SCR Altach
TSV Hartberg
SCR Altach - TSV Hartberg
AUT BL
SV Ried
Red Bull Salzburg
SV Ried - Red Bull Salzburg
AUT BL
WSG Tirol
FK Austria Wien
WSG Tirol - FK Austria Wien
AUT BL
SK Sturm Graz
Wolfsberger AC
SK Sturm Graz - Wolfsberger AC
AUT BL
SK Rapid Wien
LASK Linz
SK Rapid Wien - LASK Linz
Die Aktualisierung der Seite wurde wegen Inaktivität unterbrochen. Bitte klicke, um die Seite neu zu laden und die Aktualisierungen fortzusetzen.

Der SKN St. Pölten befindet sich aktuell in der sprichwörtlichen „Kiste“: Die Mannschaft von Robert Ibertsberger konnte in den letzten fünf Bundesliga-Spielen keinen einzigen Sieg einfahren und das obwohl einige Spieler, allen voran Angreifer Alexander Schmidt, der bereits bei zehn Saisontoren hält, in bestechender Form spielen. Die Niederösterreicher haben momentan Probleme Zugriff auf ihre Spiele zu bekommen und der intensiv pressende LASK kommt daher als nächster Gegner nicht unbedingt gelegen. Das zeigt auch ein Blick auf die Statistik: Seit die beiden Teams gemeinsam in der Bundesliga spielen, konnte St. Pölten den LASK in zwölf Partien kein einziges Mal besiegen. Der LASK trifft hier also auf seinen Lieblingsgegner.

Aber auch bei den Linzern läuft nicht alles nach Plan: Aus den ersten drei Frühjahrsspielen holte die Thalhammer-Elf nur drei Punkte, zuletzt musste man im Cup gegen Austria Klagenfurt sogar in die Verlängerung, wo man aber den längeren Atem hatte und sich mit 5:3 durchsetzte. In der Ideenfindung und vor allem in der spielerischen Selbstverständlichkeit waren die Linzer in der laufenden Saison schon besser drauf als zuletzt und auch wenn man ausgerechnet die letzten beiden Heimspiele verlor, lässt vor allem die Auswärtsbilanz sehr zu wünschen übrig. Auf der anderen Seite stehen aber die St. Pöltener, die bisher in Heimspielen schwächer abschnitten als auswärts. Grundlegende statistische Vorteile gibt es also für keines der beiden Teams und die Probleme beider Mannschaften liegen primär im defensiven Bereich. Mit 26 und 30 erzielten Treffern sind sowohl St. Pölten, als auch der LASK offensiv überdurchschnittlich.

Demnach gehen wir hier davon aus, dass es wieder zu defensiven „Wacklern“ kommen wird und die guten Offensivreihen der beiden Mannschaften Gründe zum Jubeln haben werden. Wir tippen auf ein Spiel mit vielen Treffern.